This page as PDF

Urlaub vom Urlaub! – Ein Ausflug von Barcelona ins Delta del Llobregat

Kommt Ihnen das bekannt vor? Sie lieben Citytrips! Mit Begeisterung tingeln Sie durch die Straßen der Stadt, besichtigen Kirchen, Paläste und Museen. Sie vertiefen sich in die Kultur des Ortes, entdecken Cafés, Bars und Restaurants, shoppen, was das Zeug hält und besuchen dann abends noch ein Konzert, dass Sie sich einfach nicht entgehen lassen konnten.

Am dritten Tag Ihres Städtetrips wachen Sie etwas zerknautscht auf und stellen fest, dass Sie eigentlich Urlaub vom Urlaub brauchen. Die gute Nachricht ist: Den können Sie haben, jedenfalls dann, wenn das Ziel Ihrer metropolitanen Entdeckungstour Barcelona ist. In unmittelbarer Nähe von Barcelona liegt nämlich das Delta del Llobregat.

Das Llobregat-Delta entdecken © O.Rodbag, Turisme Baix Llobregat

Hier wo Llobregat und Meer aufeinander treffen, erstreckt sich ein Landschaftsmosaik, das von Wasservögeln und müden Großstädtern gleichermaßen geschätzt wird. Als einer der am besten geschützten Naturräume Barcelonas, beherbergt das Delta del Llobregat eine erstaunliche Vielfalt von Tieren, Pflanzen und sehenswerten Landschaften.

Dennoch hat das kleine Naturparadies in unmittelbarer Nähe der katalanischen Metropole  es bislang nicht zu Berühmtheit gebracht. Das darf auch so bleiben. Also: Entdecken. Genießen. Schweigen. 😉

Das Naturschutzgebiet

Das Llobregat Delta erstreckt sich über eine weite Ebene zwischen dem Garraf-Massiv und dem Montjuïc. Aus erdgeschichtlicher Sicht ist das Delta des Llobregat ein junges Phänomen. Es entstand zur Zeit der römischen Besatzung und wurde bis zum 19. Jahrhundert größer und größer. Aus den verschiedenen Mündungen, die das Delta im Laufe der Jahrhunderte hatte, bildeten sich die heutigen Küstenlagunen heraus.

Das Delta des Llobregat ist ein strategischer Punkt auf der Route der Zugvögel zwischen Afrika und Europa. Mehr als 360 unterschiedliche Vogelarten, die hier rasten, überwintern, nisten oder einfach das reichhaltige Futterangebot nutzen, können hier beobachtet werden.

Das Llobregat-Delta ist ein Paradies für Vögel und Birdwatcher © Oriol Alamany

Die Landschaft

Die landschaftliche Vielfalt, die dem Delta seinen besonderen ökologischen Wert verleiht, bietet verschiedenen seltenen Pflanzen- und Tierarten optimale Lebensräume. Lagunen und Feuchtgebiete, die im Laufe der Jahreszeiten immer wieder überschwemmt werden, sind wahre Paradiese für unterschiedlichste Vogel- und Fischarten. Die Pinienwälder, die sich hier über den Dünen erstrecken, sind auf europäischer Ebene als besonders schützenswertes Habitat anerkannt.

Der Fluss Llobregat bildet Rückgrat des Deltas, das sowohl als biologische Verbindungsachse zwischen Land und Meer fungiert als auch als Kommunikationsachse zwischen den Ortschaften. Strand und Meer bieten einer Vielzahl von Pflanzen und Meeresvögeln Lebensraum. Sogar Delfine kann man hier beobachten.

Überdies ist das Delta geprägt durch sehr fruchtbare Obst- und Gemüsefelder. Sie stehen als Agrarpark unter Schutz und fungieren gleichzeitig als „Abfederungsmechanismus“  zwischen den städtischen Arealen und den sensiblen Bereichen des Naturschutzgebietes.

Die Landschaft der Region Baix Llobregat ist ein abwechslungsreiches Wandergebiet-© O.-Rodbag

Das Delta entdecken

Durch das Delta führen viele gut ausgeschilderte und markierte Wege zu den unterschiedlichen Naturräumen des Deltas. Wer Reiher, Nachtreiher, Kormorane und Enten beobachten möchte, hat mit großer Wahrscheinlichkeit am Remolar – Filipines i Platja de Viladecans Glück. Im Frühling und Sommer kann man dort auch Sumpfläufer beobachten, welche die Feuchtgebiete bevölkern.

Der Pinienwald Can Camins und der Strand Platja del Prat bilden ein mediterranes Naturparadies, das verschiedenen bedrohten Pflanzen- und Tierarten Lebensraum bietet. Eine große Artenvielfalt findet man auch bei Les Basses de Can Dimoni, drei Lagunen in der landwirtschaftlich genutzten Zone um Sant Boi de Llobregat.

An der Laguna de La Murtra zwischen Gavà und Viladecans beginnt sich die ursprüngliche Vegetation dieser Landschaftsform wieder anzusiedeln. Hier ist die Zwergdommel zu Hause, der Eisvogel und der Zwergregenpfeifer. Pinienwald und Binsendickicht zwischen den Dünen sind hingegen Lebensraum verschiedener Waldvögel.

Wer all diese Naturräume nicht nur sehen und genießen, sondern auch tiefere Zusammenhänge begreifen möchte, der profitiert von den geführten Besichtigungen, die regelmäßig organisiert werden. Weitere Infos gibt es hier.

Wanderweg im Gebiet Remolar-Filipines © Turismo Verde S.L.

Birdwatching

Birdwatching gehört zu den beliebtesten Aktivitäten im Llobregat Delta. Kein Wunder. Schließlich sieht man nicht jeden Tag Graureiher, Nachtreiher und Fischkrähen in unmittelbarer Nähe zur Großstadt. In Begleitung eines Experten lernt man hier beim Birdwatching eine Vielzahl unterschiedlicher Vogelarten kennen. Die Teilnehmer gewinnen Einblicke in die Besonderheiten dieses spezifischen Lebensraumes und erfahren, auf welchen Flugrouten die verschiedenen Vogelarten ins Delta gelangen. Weitere Infos gibt es hier. Wer sich für Birdwatching in Katalonien im Allgemeinen interessiert, findet hier die besten Infos.

Birdwatching im Llobregat-Delta © O.-Rodbar Turisme Baix Llobregat

Fototouren

Leidenschaftliche Fotografen werden dieses Angebot im Llobregat Delta besonders lieben: Außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Naturparks finden Fototouren statt. Die ersten Sonnenstrahlen des Tages und die Abenddämmerung tauchen Meer, Land und Fluss in ein magisches Licht. Überdies sind die frühen Morgen- und Abendstunden auch die Zeit, in denen die Vögel des Deltas besonders aktiv und geschäftig sind. Wer also Fotografie und spannendes Naturerlebnis miteinander verbinden möchte, findet bei den Fototouren im Delta des Llobregat garantiert sein Glück. Weitere Infos gibt es hier.

Das Delta del Llobregat bietet wunderbare Motive für Naturfotografen. Foto: Mabel Amber
auf Pixabay

Radtouren

Natur entdecken ist genau das, was Sie sich nach einigen Tagen auf dem Großstadtpflaster wünschen – doch ihre wunden Füße flüstern „bleib doch einfach mal liegen!“. Zugegeben, einfach mal liegen bleiben ist im Urlaub definitiv eine Option. Eine andere ist es, ganz entspannt die Fortbewegungsform zu wechseln. Das Delta ist wie geschaffen für Radtouren zwischen Feuchtgebieten, Pinienwäldern, Feldern, Röhricht, Dünen und Strand. Auf diese Art können Sie dann bei ihrem Ausflug auch einen etwas größeren Teil des etwa tausend Hektar großen Deltas kennenlernen, als bei einem Spaziergang. Weitere Infos gibt es hier.

Im Llobrega-Delta kann man auch Fahrräder mieten © Albert Miró Diputació Barcelona

Den Agrarpark und seine Gaumenfreuden entdecken

Auch der Agrarpark ist ein sehenswertes Gebiet des Llobregat Deltas.  Deshalb wurde ein 7,6km langer Rundweg geschaffen, auf dem man in etwa zwei Stunden viele interessante Details dieser „grünen Vorratskammer Barcelonas“ entdecken kann. So erfährt man hier nicht nur einiges über das hier angebaute Obst und Gemüse, sondern auch über die Bewässerungssysteme und die Masias am Weg.
Der Rundweg durch den Agrarpark ist eine perfekte Einstimmung, auf die Kulinarik der Region. Unter dem Namen „Sabors de l‘Horta“ (Geschmack des Gemüsegartens) hat sich hier ein Kollektiv von Restaurants zusammengeschlossen, die ganz auf Produkte aus der Region, insbesondere dem Agrarpark des Delta del Llobregat setzen. Weitere Infos gibt es hier.

 

 

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise

Mehr über Katalonien

Waldbaden – Kataloniens therapeutische Wälder

Urlaub vom Urlaub! – Ein Ausflug von Barcelona ins Delta del Llobregat

Den Erzählungen der Erde lauschen – 8 einzigartige Erlebnisse im katalanischen Geopark Orígens

Überblick über alle Katalonien Reisetipps