This page as PDF

Món Sant Benet – Mittelalter, Kunst und Küche

Wer kommt auf die Idee, mittelalterliche Kunst und herrliche Natur mit einem Internationalen Zentrum für Küche und Wissenschaft zu verbinden? Sie ahnen es schon, natürlich die Katalanen. Die schätzen den Wert der Kulinarik bekanntlich besonders hoch. Deshalb haben sie die Küche nicht nur zum Kunst-, sondern auch zum Forschungsgegenstand erhoben. Überdies ist Katalanische Küche ein Fest für die Sinne. Daher ist es nur naheliegend die Kulinarik mit weiteren sinnlichen Reizen zu kombinieren und überdies noch den Intellekt der Gäste zu nähren. Der Ort, an dem dieser Traum von ganzheitlich entspanntem Genuss Wirklichkeit wird, nennt sich Món Sant Benet.

Das Kloster Sant Benet de Bages ist umgeben von herrlicher Natur. © Jordi Play

Món Sant Benet ist ein kulturtouristisches Projekt in der Provinz Barcelona. Dessen große Anziehungspunkte sind ein mittelalterliches Kloster und ein gastronomisches Angebot von höchster Qualität. Überdies bietet das Internationale Zentrum für Küche und Wissenschaft Fundació Alícia inspirierende Workshops rund um die Themen Kochen, Essen und Leben. Das spektakulär restaurierte Kloster Sant Benet de Bages lädt die Besucher ein, die Vergangenheit des Ortes auf emotionale Weise zu entdecken. Zwei geführte Besichtigungen geben Einblicke in zwei ganz unterschiedliche Epochen des Klosters.

Mittelalter in Sant Benet

Eine museographische Montage macht die Mittelalter-Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis, das nicht umsonst „Tausend Jahre Sinneseindrücke“ heißt. Beim Gang durch die Kirche, den Kreuzgang, die Weinkeller und die Zellen der Mönche entsteht nämlich ein lebendiger Eindruck vom mittelalterlichen Leben in Sant Benet de Bages. Dank moderner Technologie wird der Gang durch die tausendjährigen Mauern zu einer absolut immersiven Erfahrung. Dabei werden Stimmen der Vergangenheit laut und Bilder längst vergangener Tage nehmen unverhofft Gestalt an.

Bilder und Stimmen der Vergangenheit begleiten die geführte Besichtigung des Klosters. ©Marc Vila

Modernisme in Sant Benet

Die zweite Tour ist einem Tag im Leben von Ramon Casas gewidmet. Der berühmte Maler war ein Zeitgenosse von Gaudí und Domènech i Montaner. Der verbrachte im Jahr 1924 mit seiner Familie einen Sommer im Kloster Sant Benet. Daher können heutige Besucher das Lebensgefühl des Modernisme auf sich wirken lassen, das über Bilder, Musik und die Düfte jener Tage einen Weg in die Gegenwart findet.

Auf den Spuren von Ramon Casas in Món Sant Benet © Marc Vila

Mont Sant Benet für Familien

Auch für Familien mit Kindern bietet Sant Benet de Bages maßgeschneiderte Besichtigungen. Gemeinsam mit einem Führer erforschen kleine und große Besucher die beeindruckenden Hallen und verborgenen Winkel des Klosters. Zudem wird bei dieser speziellen Führung die museographische Montage von Erklärungen begleitet, die Besuchern aller Altersklassen gerecht werden.

Als krönender Abschluss aller Touren durch das Kloster bietet sich schließlich ein Besuch des Glockenturms an, von dem sich eine einzigartige Sicht über das Kloster und die umgebende Landschaft eröffnet.

Der Kreuzgang des Klosters © Jordi Play

Kochen – Essen – Leben

Ein weiteres Highlight von Món Sant Benet ist die Fundació Alícia. Sie widmet sich wissenschaftlicher Forschung für Gastronomie. Gleichzeitig möchte die Fundació Alícia ein neues Bewusstsein für den Wert der guten Ernährung in die Welt tragen. Also, was liegt näher, als Besucher mit leckerem Essen zu verführen, das ihnen wirklich gut tut?

Gemüse aus dem Klostergarten, Sommereis und der selbstgemachte Aperitif für den Sonntag sind kleine, feine Genusserlebnisse. Überdies können sie auch zu Aha-Erlebnisse werden, die das Bewusstsein für gute Ernährung schärfen. „Warum mögen wir eigentlich einige Lebensmittel lieber als andere? Haben die Menschen schon immer das Gleiche gegessen?“ „Und was ist eigentlich gute Ernährung?“ sind Fragen, auf die man hier unterhaltsame Antworten findet. Den Schlüssel zum Verständnis dieser „Küche für ein glückliches Leben“ liefern einfache Rezepte, die bei den Workshops „live“ zubereitet werden. Eine Prise Küchenphilosophie darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Die Workshops der Fundació Alícia setzen es sich zum Ziel, unsere Beziehung zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen besser und schöner zu gestalten. Klar ist hier: Die Küche ist der Weg. Und bei einem Besuch von Món Sant Benet sollte die Küche definitiv auch ihr Ziel sein.

Neben dem Kloster beherbergt Món Sant Benet auch die Fundació Alicia, drei Restaurants, ein Hotel und ein Congress Center. © Marc Vila

Drei Küchen für ein Hallelujah

Món Sant Benet beherbergt nämlich drei unterschiedliche Restaurants, die für jeden Geschmack das entsprechende Genusserlebnis bieten. La Fonda bietet eine Neu-Interpretation traditioneller katalanischer Küche, während das Restaurant Món ganz auf lokale Produkte der Region setzt. Das Restaurant L‘Ó bietet hingegen kreative Autorenküche. Na, bekommen Sie Lust hier mehr als nur ein paar Stunden zu verbringen? Kein Problem, das Vier-Sterne Hotel Món erwartet Sie in unmittelbarer Nähe des Klosters. Wer eine stilvolle Umgebung und die Stille der Natur rund um Sant Benet  genießen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Darüberhinaus beherbergt Món Sant Benet auch einen Shop mit handverlesener Auswahl lokal produzierter Lebensmittel, Geschenkartikel und Kulturprodukte. Weitere Infos gibt es unter monstbenet.com

Tipp: Món Sant Benet bietet auch ein Kongress-Center mit Raum für Konferenzen und Seminare unterschiedlicher Größenordnung.

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise

Mehr über Katalonien

4 Schmuckstücke des Modernisme im Hinterland von Barcelona

Modernisme in der Provinz Barcelona

Ausgrabungsstätte L’Esquerda – Kataloniens beliebtestes Monument 2019

Die Ausgrabungsstätte L’Esquerda

Die Wiege Kataloniens – Kloster Santa Maria de Ripoll

Kloster Santa Maria de Ripoll

Universen des Surrealismus im Dalíschen Dreieck

Das Dalísche Dreieck

Món Sant Benet – Mittelalter, Kunst und Küche

Món Sant Benet

Überblick über alle Katalonien Reisetipps

Alle Reisetipps sehen