This page as PDF

Strand, Kultur und Themenparks: Costa Daurada für Familien

Die Schönheit der Costa Daurada zieht seit jeher Besucher in ihren Bann. Von ihrer historischen Bedeutung erzählen Ruinen und Monumente verschiedener Völker aus unterschiedlichsten Epochen. Die Burgen der Küstenorte hüten alte Geschichten. Schattige Pinienwälder verführen zu Spaziergängen mit Blick aufs Meer. Küstenwanderwege führen zu hübschen Buchten. Mit sanften Wintern und heißen Sommern ist die Costa Daurada ein Ganzjahres-Urlaubsziel für die ganzen Familie. Das Meer ist hier kristallklar, warm und ruhig – wie geschaffen, um auch die Jüngsten für das nasse Element zu begeistern. Die feinsandigen Strände sind ideal zum Spielen und ausgestattet mit sämtlichen Services, die Familien sich nur wünschen können. In unmittelbarer Nähe der Strandidylle liegen die berühmten Themenparks der Costa Daurada. Spaß, Spannung und Adrenalinkicks nach Maß sind somit nur wenige Kilometer entfernt. Wir stellen Ihnen die schönsten Urlaubsaktivitäten für Familien an der Costa Daurada vor.

Salou: Auf Holzstegen entlang der Küste wandern

Salou ist ein zertifiziert familienfreundliches Urlaubsziel und hat sein Angebot insbesondere auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner kleinen Gäste ausgelegt. Das merkt man nicht erst in den familienfreundlichen Unterkünften und Restaurants, sondern schon bei einem Spaziergang über die Strandpromenade mit ihren vielen Kinderspielplätzen. Ein Highlight für die ganze Familie ist ein Spaziergang über den Küstenweg von Salou. Er verläuft auf Holzstegen, so dass man beim Laufen praktisch über dem Meer schwebt. Der Küstenweg führt zu den wunderschönen Stränden und buchten von Salou. Wer den Spaziergang im Abendsonnenlicht macht, begreift schnell woher die „Goldene Küste“ – Costa Daurada ihren Namen hat.

Der Küstenweg von Salou © Cablepress

Lichtspiele am Springbrunnen

Salou ist die Stadt der Springbrunnen. In den Abendstunden wird das Spiel des Wassers begleitet von Musik- und Lichteffekten. Es gibt beleuchtete, verzierte und bewegliche Brunnen – und sogar Labyrinthbrunnen. Dem Spiel mit dem Wasser kann hier kein Kind widerstehen – und auch Erwachsene haben Spaß, wenn sie sich ihren Weg durchs Wasserlabyrinth suchen.

Salou, die Stadt der Springbrunnen © Miguel Angel Alvarez

Jumpland Aventura Ecológica

Ein ökologischer Themenpark? Sowas gibt’s. Jumpland Aventura Ecológica ist ein Abenteuerpark der anderen Art. Mit seinen Brücken und Seilbahnen sowie einem ökologischen Garten, ist er ein aufregendes Freizeitangebot für Groß und Klein. Von vorsichtigen Kindern bis zu Menschen mit Gefallen am ganz großen Adrenalinschub kommt hier jeder auf seine Kosten. Jumpland Aventura liegt ganz in der Nähe von Cambrils inmitten von Olivenhainen. Zu den zentralen Werten, die in Jumpland Aventura gelebt werden, gehören der Respekt für die Umwelt, der Einsatz für die Integration und die Nutzung nachhaltiger Energien. Auch Sicherheit ist ein großes Thema, denn sie ist die Basis für die beiden Säulen des Abenteuers im Jumpland. Besucher lernen sich hier von einer neuen Seite kennen, entwickeln Mut und neue Fähigkeiten. Vor allem aber, sind die Erlebnisse auf den Brücken, Rutschen und Seilbahnen ein unvergesslicher Spaß. Weitere Infos gibt es hier.

Cambrils mit dem Touristenzug erkunden

Die Costa Daurada hat Familien viel zu bieten. Eine ganze Reihe von Orten tragen hier das Siegel „familienfreundliches Urlaubsziel“. So hat man reichlich Möglichkeit, den Urlaubsort ganz nach den eigenen Vorlieben zu wählen. Während Salou zu den großen, quirligen Urlaubsorten der Costa Daurada zählt, ist Cambrils ein eher ruhiger Ort. Neben dem Familientourismus, wird hier Sporttourismus ganz groß geschrieben. So ist Cambrils zum Beispiel der ideale Ausgangsort, um das Hinterland der Costa Daurada bei ausgedehnten Radtouren zu erkunden. Wer darüber mehr wissen möchte, kann sich im Cycling Coffee erkundigen oder schaut gleich auf der Website der Agentur Cycling Holidays, die wir hier bereits vorgestellt haben. Vorher jedoch, sollte man natürlich Cambrils erkunden. Wer sich mit der ganzen Familie bequem und vergnüglich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, sollte eine Fahrt durch den historischen Stadtkern mit dem Touristenzug von  Cambrils buchen. Infos gibt es hier.

Salou im Touristenzug entdecken © Oriol Llauradó

Die Costa Daurada bei einem Segeltörn kennenlernen

Wer das Mittelmeer schon immer einmal vom Segelboot aus erkunden wollte, hat hier die Gelegenheit dazu. Bei einem Segeltörn die schönsten Winkel der Costa Daurada zu entdecken, ist ein unvergessliches Erlebnis für di eganze Familie. Eine Kurzversion dieses Abenteuers ist zum Beispiel die Fahrt von Cambrils nach Salou und zurück. Wer mehr Zeit auf dem Meer verbringen möchte, bucht eine Rundfahrt und geht in mehreren Häfen an Land. Auf diese Art lernt man die Dörfer und Strände der Costa Daurada kennen. So kann das Auto getrost für einige Tage stehen bleiben. Infos gibt es hier.

Segeltörn an der Costa Daurada © INMEDIA SOLUTIONS

Calafell: Die Stadt der Iberer erkunden

Die Iberische Zitadelle von Calafell ist eine der spannendsten Ausgrabungsstätten Kataloniens. Hier kann man sich mit allen Sinnen in das Leben der alten Iberer zurückversetzen. Dass liegt daran, dass man hier nicht einfach nur Ruinen findet, sondern einen detailgetreuen Nachbau der Anlage an ihrem ursprünglichen Fundort. Die Besucher können die rekonstruierten Häuser betreten, in denen Repliken von Alltagsobjekten der Iberer ausgestellt sind, die bis zum 3. Jahrhundert v. Chr. hier wohnten. Zwischen Steinen, Tonstücken und Rüstungen, kommt man hier in den Genuss einer Geschichtsstunde der ganz besonderen Art. Infos gibt es hier.

Segeln, Kayak fahren und Strandgenuss in Calafell

Natürlich hat Calafell noch mehr zu bieten, als Einblicke in seine iberische Vergangenheit. Die geschichtsträchtige Stadt im Herzen des Baix Penedès lockt nämlich auch mit einem fünf Kilometer langen, goldsandigen Strand. Außerdem ist sie als familienfreundliches Urlaubsziel zertifiziert. Feiner Sand, kristallklares Wasser und bunte Segelboote zieren die typischen Postkarten aus Calafell. Genauso kann man den Strand auch selbst erleben. Alles, was man braucht ist Zeit und Muße. Für kindgerechtes Strandvergnügen vom Segeltörn bis zur Cayaktour ist schon gesorgt. Infos gibt es hier.

Strand von Calafell © Nano Cañas

Aquopolis – Der Themenpark für Wasserratten

Wer Wasser und Themenparks gleichermaßen liebt, der sollte unbedingt dem Aquopolis von La Pineda Platja einen Besuch abstatten. Wasserrutschen mit Namen wie Kamikaze und Vulcano River versprechen große Emotionen. Die Jüngeren vergnügen sich hingegen im Mini-Park oder im Funny Jungle. Die Maui Lagoon bietet mit dem Aloha Beach einen Strand mit Hawaii-Flair. Palmen, feiner Sand und Strohsonnenschirme sorgen für ein exotisches Urlaubsfeeling. Ein Freiluft-Spa bietet mit Whirlpools, heißen Quellen, Liegen und Hängematten reichliche Gelegenheit zur Entspannung. Infos gibt es hier.

Port Aventura World

Port Aventura ist der wohl berühmteste Themenpark der Costa Daurada. Er wimmelt nur so von Attraktionen, großen Emotionen und Spaß für Groß und Klein in unterschiedlichen Themenwelten. Doch auch für Momente der Entspannung ist hier gesorgt. Im Port de la Drassana im Themenbereich Mittelmeer, kann man auf ein Schiff steigen und eine Rundfahrt durch den Freizeitpark genießen. – Ideal um den jüngsten Familienmitgliedern ein bißchen Zeit zum Verschnaufen zu geben oder einfach mal die Füße auszuruhen. Infos gibt es hier.

SesamoAventura an der CostaDaurada © Port Aventura

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise