This page as PDF

Muntanyes de Prades – Familienurlaub mit allen Optionen

Sie wünschen sich einen Urlaub auf dem Lande? Mediterranes Klima? Zauberhafte Gebirgslandschaften? Dörfer und Städte voller Geschichte und Zeugnissen alter Kultur? Das ganze in Verbindung mit maßgeschneiderten Aktivitäten für Familien, die es ermöglichen, die Region von ihrer schönsten Seite kennenzulernen? Besonders angenehm wäre natürlich die Option, ab und an einen schnellen Ausflug an die Strände der Küste zu machen? Und im Zweifelsfall würden Sie sich den Kindern zur Liebe auch einmal in die bunte Welt der Vergnügungsparks der Costa Daurada stürzen? Wir haben eine gute Nachricht. Die Kombination all dieser Urlaubsfacetten ist kein Wunschtraum, sondern gelebte Realität in den Muntanyes de Prades.

Mittelalterliche Bergdörfer und herrliche Berglandschaft prägen die Muntanyes de Prades © Miguel Raurich

Ein Land voller Geschichten

Die Muntanyes de Prades waren einst Grenzland zwischen der christlichen und der muslimischen Welt. Der vielleicht berühmteste Ort der Region, der auf zahllosen Bildern und Postkarten verewigt wurde, ist Siurana. Auf einem mächtigen Kalksteinfelsen in 737 Meter Höhe über dem gleichnamigen Fluss gelegen, war Siurana die letzte Festung der Mauren in Katalonien. Ihr Fall im Jahr 1153 war zugleich die Geburtsstunde einer Legende.

Ein Felsvorsprung über dem Fluss trägt den Namen El Salt de la Reina Mora, der Sprung der Maurenprinzessin. Er erinnert an Abdelazia, die schöne Tochter des muslimischen Herrschers von Siurana. Als die christlichen Truppen unter Führung von Ramon Berenguer IV die Stadt erreichten, entschied Abdelazia, dass sie lieber sterben als in die Hände der Feinde geraten wollte. Sie trieb ihr Pferd in vollem Galopp auf die Klippe zu. Das Pferd scheute im letzten Moment, doch der Schwung war so mächtig, dass der Fall nicht mehr aufzuhalten war. Pferd und Maurenprinzessin stürzten vom Salt de la Reina Mora in die Tiefe. Daran erinnert bis heute ein Hufabdruck, den das scheuende Pferd hinterließ – so sagt die Legende.

Legendär – Siurana in den Muntanyes de Prades © Miguel Raurich

Entdeckungsreisen

Die Muntanyes der Prades sind voll von Geschichten und Legenden. Tiefe Wälder, faszinierende Kalksteinformationen, Wasserfälle und Höhlen, verwunschene Orte, alte Kapellen und geschichtsträchtige Dörfer laden ein, die Muntanyes de Prades mit allen Sinnen zu entdecken und zu genießen. Sei es bei einem köstlichen Essen in einem der örtlichen Restaurants oder bei einer Wanderung am Fluss Siurana. Die Muntanyes de Prades sind eine echte Fundgrube an Ausflugsmöglichkeiten für alle, die gerne auf eigene Faust unterwegs sind.

Lohnend sind aber auch geführte Routen für die ganze Familie. Denn in Begleitung eines Insiders erfahren Sie Geheimnisse der Region, die anderen Besuchern verschlossen bleiben. Außerdem dürfen Sie damit rechnen, unvergessliche Erfahrungen zu machen. Nicht zuletzt sind die geführten Touren für Familien ein Riesenspaß für die Kinder, bei dem man ganz nebenbei noch jede Menge lernen kann.

Bei allem Enthusiasmus über die vielen Erlebnismöglichkeiten in den Muntanyes de Prades sollte man jedoch nicht vergessen, die Ruhe dieser Gegend zu genießen. Entspannung heißt das Zauberwort, das einen Urlaub zum Erfolg macht. Der beste Ort dafür, sind ländliche Unterkünfte in denen sich Familien so richtig wohl fühlen. Wir stellen Ihnen unsere Top 5 für Familien in den Muntanyes de Prades vor.

Die Ermita de l’Abellera in den MuntanyesPrades © Rafael López-Monné

Geheimnisvolle Schluchten und sagenumwobene Dörfer

Eines der spektakulärsten Ausflugsziele der Muntanyes de Prades sind die Avencs de la Febró. Diese einzigartige Felsformation besteht aus drei tiefen Spalten an der Klippe des Mussara-Massivs. Zur Besichtigung am besten geeigent ist die dritte, die am weitesten von der Klippe entfernt liegt. Ihre Hauptgalerie hat eine Länge von fast 300 Metern bei einer Tiefe von 30 Metern und sechs bis acht Metern Breite. In ihrem Innern befinden sich zwei Höhlen und drei Schluchten.

Die sogenannte Cova Gran (Große Höhle) erreicht eine Tiefe von 39 Metern und kann auf einer Strecke von 254m begangen werden. Sie gilt als idealer Ort für kleine Höhlenforscher, da sie ebenso beeindruckend wie leicht zu begehen ist. Ein weiteres spannendes Ausflugsziel für Familien ist das verlassene Dorf La Mussara. Von hier aus eröffnen sich beeindruckende Weitsichten auf den Camp de Tarragona. Überdies kann man von dort an besonders klaren Tagen sogar die Balearen sehen. Die fantastischen Felsformationen der Region, die von Wäldern umgebenen Wasserfälle, Höhlen und Wasserbecken machen die gesamte Region der Muntanyes de Prades zum idealen Ort für Wanderungen mit der ganzen Familie.

Avencs de la Febró. Foto: Albert auf Flickr, Lizenz: CC BY 2.0

TreKalçotada – Wanderung mit Calçotada im Alt Camp

Wenn es einen Ort gibt, an dem man die alte Weisheit „Liebe geht durch den Magen“ wirklich ernst nimmt, dann ist das in Katalonien. Gemeinsames Essen verbindet. Das gilt für frisch Verliebte ebenso wie für die vier Generationen umfassende Großfamilie, die gemeinsam an der großen Tafel sitzt. In Katalonien hat diese Volksweisheit allerdings noch eine andere Dimension. Die Katalanen sind nämlich auch hingebungsvolle Liebhaber all der guten Dinge, die in ihrer Erde wachsen.

Ganz besonders gilt das für die calçot, eine Art der Frühlingszwiebel, deren gemeinsamer Genuss immer wieder planmäßig die Form von Volksfesten annimmt. Diese nennt man – ebenso wie das im Mittelpunkt stehende Gericht – Calçotades. Beim Trekalçotada kombinieren Sie eine morgendliche Wanderung entlang der alten Minen bei Farena mit einer waschechten Calçotada in einem lokalen Restaurant. Dabei werden sie die wundervolle Landschaft und die grandiosen Weitsichten ebenso genießen, wie die über dem Feuer gerösteten Frühlingszwiebeln. Weitere Infos gibt es hier.

Das muss man erlebt haben: Die Calçotada ist eine kulinarische Spezialität mit Erlebnischarakter © Lluís Carro

Die Dörfer der Muntanyes de Prades entdecken

Ein Bummel durch die mittelalterlichen Dörfer der Mutnanyes de Prades mit der ganzen Familie ist an sich schon eine reizvolle Urlaubsbeschäftigung. Besonders spannend und unterhaltsam wird ein solcher Besuch jedoch in Begleitung einer lokalen Reiseführerin. Die hat nicht nur viel Spannendes über den Ort und seine Geschichte zu erzählen, sondern weiß ihr Wissen auch auf spannende Weise zu präsentieren. Ein Beispiel dafür ist eine Besichtigung von Prades, jener Stadt, die der Region ihren Namen gab. Unter dem Motto „Entdecke die Geheimnisse der roten Stadt“ lernen kleine und große Gäste bei einer abenteuerlichen Schnitzeljagd die Geschichte von Prades und die architektonischen und kulturellen Besonderheiten der Stadt kennen. Weitere Infos gibt es hier.

Die alten Gassen der Gebirgsdörfer hüten viele Geschichten © Tina Bagué

Schäferleben

Traditionelle Tätigkeiten wie das Schafe hüten sind in den Muntanyes de Prades eine gelebte Realität. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie der Alltag eines Schäfers aussieht, der sollte sich einer der Schäfertouren am Mas Fortet anschließen. Hier erfahren die Gäste, wie die Hunde arbeiten, um die Herden zusammen zu halten. Sie haben die Möglichkeit, melken zu lernen und natürlich auch eine Reihe unterschiedlicher Käsesorten zu probieren. Weitere Infos gibt es hier.

Schäfer für einen Tag – ein Familienerlebnis in den Muntanyes de Prades

Zu Hause in den Muntanyes de Prades

Wir hatten es ja schon erwähnt, Entspannung ist ein ganz wesentlicher Teil eines Urlaubs in den Muntanyes de Prades. Deshalb bieten die Muntanyes de Prades viele schöne und atmosphärische Unterkünfte für Familien. Je nach Geschmack und Budget kommt man hier in stilvoll eingerichteten Landhäusern, gemütlichen Apartments oder 100% ökologischen Baumhäusern und Iglus unter.  Eine weitere schöne Möglichkeit sind die  komfortablen Campingplätzen. Die bieten übrigens viele unterhaltsame, schöne und lehrreiche Aktivitäten für Familien an: Von Tierbeobachtung über Sternenfotografie bis zur Fahrradtour für Familien gibt es Angebote für jeden Geschmack.

Xalet de Prades – Wohnen im Baumhaus © INMEDIA SOUTIONS

Muntanyes de Prades, auch Muntanyes Costa Daurada genannt, tragen des Qualitätssiegel „Reiseziel für Familien“. Weitere Informationen zum Familienurlaub in dieser Region finden Sie unter: http://www.muntanyescostadaurada.cat/turismefamiliar/en

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise

Mehr über Katalonien

Zwischen Regenwald und Schokoladenbrunnen – 5 Museen für Kinder in Barcelona

5 Museen für Kinder in Barcelona

Muntanyes de Prades – Familienurlaub mit allen Optionen

Familienurlaub in den Muntanyes de Prades

Berga entdecken – 5 unvergessliche Familienerlebnisse im Berguedà

Familienurlaub in Berga

Familienabenteuer im Vall de Boí für Gipfelstürmer und Bergabwanderer

Familienabenteuer im Vall de Boí

El Pinell de Brai – Eine Kathedrale für den Wein der Terra Alta

Die Wein-Kathedrale von El Pinell de Brai

Überblick über alle Katalonien Reisetipps

Alle Reisetipps sehen