This page as PDF

5 fabelhafte Reiseideen für Familien in der Provinz Barcelona

Familienurlaub in der Weltmetropole Barcelona? Eigentlich ist das gar keine schlechte Idee, denn Barcelona bietet großen und kleinen Besuchern viele spannende Möglichkeiten, die Geheimnisse und den Zauber der katalanischen Hauptstadt zu entdecken. Noch schöner als ein Familienurlaub in der Stadt Barcelona ist aber sicherlich ein Familienurlaub an der Costa Barcelona. Hier gibt es familienfreundliche Urlaubsorte mit tollen Stränden und unendlich viele spannende, lustige, unterhaltsame und faszinierende Erlebnisse zwischen Gebirge, Strand und Meer. Und natürlich ist auch die Metropole Barcelona von hier aus nicht viel mehr als einen Steinwurf entfernt und bietet sich jederzeit für einen Ausflug an. Wir stellen Ihnen hier fünf inspirierende Möglichkeiten vor, das bezaubernde Hinterland der Costa Barcelona zu entdecken.

Die Weinberge mit Kindern entdecken

Kataloniens Weinberge mit Kindern entdecken © Ajuntament de Calonge i Sant Antoni

Eine leichte Brise vom Meer und viel mediterrane Sonne verleihen den Weinen und Cavas der DO Penedès ihren unwiderstehlichen Charakter. Das Weinbaugebiet zwischen den Bergen der Serralada Prelitoral und den Stränden der Costa Barcelona beherbergt eine Vielzahl von Kellereien, die nicht nur hervorragende Weine produzieren, sondern die Geheimnisse ihrer Arbeit auch gerne mit Besuchern teilen. So einzigartig wie die Weine des Penedès sind auch die önotouristischen Angebote der Region. Hier wird das Vorurteil, dass Weintourismus Sache der Erwachsenen sei, gründlich widerlegt. Vom naturkundlichen Streifzug durch die Reben, über Recycling-Workshops mit Korken, Etiketten und Plättchen bis zu Verkostung 20 verschiedener Traubensorten reicht das Angebot für Kinder, die Eltern dürfen neben den Trauben natürlich auch den Wein verkosten. Infos gibt es hier.

Landlust – Urlaub auf dem Bauernhof

Landlust an der Costa Barcelona © Charles Barcelona

Vielleicht stellen Sie ja bei Ihrem Ausflug in die Weinberge fest, dass Sie mit Ihren Kindern gerne noch ein bisschen mehr Landleben fernab der typischen Touristenorte  genießen möchten. Dann könnte ein Aufenthalt in einem der typischen traditionellen Bauernhäuser des Hinterlandes der perfekte Urlaubsort für Sie sein. Auf einem Bauerngut, der sogenannten Masia, teilen sie das Haus mit seinen Bewohnern und können im täglichen Zusammenleben mit Ihren Gastgebern viel Interessantes über das Landleben und die Tiere erfahren. Wer lieber ein Landhaus für sich ganz alleine möchte, der mietet eine Masoveria und genießt den Reiz des Landlebens für sich alleine. Unterkünfte in Masias und Masoverias gibt es in vielen Gegenden des abwechslungsreichen Hinterlandes der Costa Barcelona. Die Spannbreite reicht dabei von Weingütern zwischen Reben über traditionsreiche Höfe mit Pferdeställen und kleine Bauernhöfe, auf denen die Kinder helfen dürfen, Hühner, Enten und Gänse zu füttern. Weitere Infos gibt es hier.

Die Liebe zur Dampflok leben

Eisenbahnmuseum in Vilanova i la Geltrú © Imagen M.A.S.

Begeistern Sie sich für historische Eisenbahnen? Den mystischen Klang einer hupenden Dampflok, das hypnotische Rattern der Räder auf den Schienen? Die Geschichte der Dampflok, die wie wenige andere Erfindungen die Geschichte der Menschheit geprägt hat? Es gibt viele gute Gründe, sich für historische Eisenbahnen zu begeistern und in der Provinz von Barcelona gibt es fast genauso viele Möglichkeiten, seine Liebe zur Dampflok im Urlaub einmal richtig auszuleben. Schließlich verkehrte der erste Zug auf der Iberischen Halbinsel zwischen Barcelona und Mataró. Grund genug für die Bewohner von Mataró, in Erinnerung an dieses historischen Ereignisses jedes Jahr ein riesiges Eisenbahnfest zu feiern. In Vilanova i la Geltrú lockt das Eisenbahnmuseum mit einer umfangreichen Kollektion von Dampflokomotiven, in Igualada entzückt das Miniatur-Eisenbahnmuseum nicht nur begeisterte Modellbauer. Natürlich kann man im Hinterland der Costa Barcelona auch in dem einen oder anderen historischen Gefährt fahren: Zum Beispiel im Zementzug zwischen La Pobla de Lillet und Castellar de n’Hug oder auch in der Zahnradbahn am Montserrat. Weitere Infos gibt es hier.

Nach den Sternen greifen

Nichts ist schöner als der nächtliche Blick in den sternenklaren Himmel

Wie viele unvergessliche Erinnerungen haben Sie an Blicke in den nächstlichen Sternenhimmel am Mittelmeer? Vermutlich so einige. Doch jetzt ist es an der Zeit, ihrem Erinnerungsschatz noch einige Sternstunden hinzuzufügen. In weiten Teilen des Hinterlandes der Costa Barcelona ist der Nachthimmel so klar und unberührt von Lichtverschmutzung, das gleich fünf Sternwarten in der Provinz ihre Teleskope ins Universum richten. Zu sehen sind dann Doppelsterne, Planetenringe, Sternenhaufen, Nebelflecken und ganze Galaxien. Außerdem bieten die Sternwarten spannende Einführungskurse in die Astronomie an, die Lust wecken, das geheimnisvolle Firmament  weiter zu entdecken, zu verstehen und gemeinsam mit seinen Lieben in den nächtlichen Himmel zu schauen. Ein weiterer Anreiz, die Sternwarten zu besuchen, ist ihre Lage in unmittelbarer Nähe bemerkenswerter Naturlandschaften. So liegt das Observatori de Castelltallat in unmittelbarer Nähe des Salzberges von Cardona, das Observatori de Tiana direkt am Eingang zum Naturpark Serralada de Marina und das Observatori de Garraf in Olivella mitten im Naturpark Garraf.
Weitere Infos gibt es hier.

Die Welt im Museum

Museu de les Mines de Cercs

Museen sind entweder langweilig und verstaubt, oder so überlaufen, dass man sowieso nicht viel mehr als den Rücken seines Vordermannes zu sehen bekommt? Weit gefehlt! Viele Museen der Provinz Barcelona sind gefühlt eher Abenteuerspielplätze als trockene Ansammlungen von Ausstellungsstücken und der perfekte Ausgangspunkt für Reisen in vergangene Epochen und fremde Welten. So gewinnt man zum Beispiel bei einem Besuch der Minen von Cercs nicht nur Einblicke in das zwischen Stollen und Industriekolonie sich abspielende Leben der Arbeiter, sondern entdeckt auch die Spuren der Dinosaurier, die vor etwa 66 Millionen Jahren im Bergueda lebten.

Ebenso faszinierend ist ein Besuch im Museum-Archiv Tomás Balvey, einem Ort voller Geschichten rund um die Geheimnisse von Heilkräutern und die Magie der Kräuterlikörherstellung. Freunde der Naturwissenschaften und diejenigen, die es noch werden möchten, können im Museum der Naturwissenschaften in Granollers mit der ganzen Familie in Themenbereiche wie Zoologie, Botanik und Geologie eintauchen, die Wechselwirkungen zwischen wissenschaftlichem und technischem Fortschritt im  Wissenschafts- und Technikmuseum von Katalonien erkennen, oder im Mathematikmuseum die spielerischen Aspekte einer exakten Wissenschaft erleben.
Wer eher einen Hang zum Künstlerischen hat, lernt in der Textilmühle von Capellades, wie man selbst Papier herstellt oder im Textildruckmuseum von Premià de Mar wie man mit traditionellen Techniken Stoffe mit natürlichen Farben bedruckt.  Weitere Infos gibt es hier.

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise

Mehr über Katalonien

5 fabelhafte Reiseideen für Familien in der Provinz Barcelona

Familienurlaub in der Provinz Barcelona

7 bewegende Familienausflüge zwischen Montsant und Ebrodelta

Familienausflüge am Ebrodelta

7 tolle Urlaubserlebnisse für Familien an der Costa Brava

Costa Brava für Familien

Was tun im Sommer? Die 7 besten Sommererlebnisse an Costa Brava, Costa Daurada & Co

Was tun im Sommer?

Torroella de Montgrí-l’Estartit – Urlaubswelten zwischen Berg und Meer

Torroella de Montgrí-l’Estartit – Urlaubswelten zwischen Berg und Meer

Überblick über alle Katalonien Reisetipps

Alle Reisetipps sehen