This page as PDF

Eventkalender September bis November 2018: Feste und Veranstaltungen in Katalonien

Seit die alten Griechen den Wein im heutigen Katalonien über Empúries an der Costa Brava einführten, haben Weine und Cavas bekanntlich eine wichtige Rolle in der katalanischen Gastronomie und Wirtschaft gespielt – und seit einigen Jahren auch im Bereich Tourismus.

Hervorragenden Weine für wirklich jeden Geschmack

Bis in den Oktober hinein erstreckt sich die Zeit der Traubenlese, die in einigen Weinbergen Kataloniens schon im August angefangen hat. In vielen Fällen besteht, sowohl für Einheimische als auch für Besucher, die Möglichkeit, an einer Lese teilzunehmen – wie etwa in der Weinregion D.O. Empordà. Auch die Verkostungen, die unzählige Kellereien überall in Katalonien organisieren, erlauben es, unsere vielfältige Palette von Weinen und Cavas zu degustieren.

Traubenlese in Sant Sadurní d’Anoia, einer der katalanischen Hauptstädte des Wein und des Cava. © Marc Castellet

In diesem Sinne findet vom 5. bis 7. Oktober in Sant Sadurní d’Anoia eine neue Auflage des Cavatast statt. Im Rahmen dieser traditionellen Veranstaltung können Cavas von bis zu 30 Kellereien nebst gastronomischen Leckereien verkostet werden. Schon einige Tage vorher (21. bis 24. September) wird am Fuß des Hotel Arts in Barcelona die alljährliche Messe Mostra de Vins i Caves de Catalunya organisiert: Weine, Schaumweine und typische Produkte der katalanischen Gastronomie erwarten hier die Besucherinnen und Besuchern!

Barcelona und Tarragona ehren ihre Schutzpatroninnen

Genau am gleichen langen Wochenende (denn Montag, der 24.9. ist ein Feiertag in Barcelona) widmet die katalanische Hauptstadt ihrer Schutzpatronin die Festes de la Mercè. Während des 4-tägigen Festes, das traditionell mit einem spektakulären Feuerwerk auf der Avinguda Maria Cristina bei der Plaça Espanya beendet wird, werden Dutzenden von kulturellen Aktivitäten an mehreren Standorten organisiert – die meisten davon kostenlos.

Aber auch die einstige römische Hauptstadt Tarraco, heute Tarragona, feiert ihr Patronatsfest, Santa Tecla, im September. Zwischen dem 14. und dem 24. sind eine Reihe Aktivitäten vorgesehen, die unter anderem mehrere Auftritte von „Castellers“ einschließen, welche die berühmten Menschentürme errichten (pflicht quasi, wenn die Rede von Tarragona ist!). Während dem „Concurs de Castells“ (Menschentürme-Wettbewerb), der am 6. und 7. Oktober in Tarragona stattfindet, werden sie noch einmal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

Auf der Rambla Nova in Tarragona ist eine 11 Meter hohe Skulptur den „Castells“ (Menschenpyramiden) gewidmet. © Felipe J. Alcoceba

Quer durch Katalonien: Weitere Aktivitäten und Termine

Unterhaltung steht für jeden jederzeit auf dem Programm in Katalonien. Hier noch ein kleiner Überblick, was man alles in unserer Region zwischen September und November unternehmen kann:

1. und 2. September – „Besalú Medieval“ bringt in diesem bildhübschen Dorf nördlich von Girona die mittelalterliche Atmosphäre seiner Ursprüngen zurück. Auch Balaguer (15.-17.9.2018), Calafell (23.-24.9.2018), Banyoles (6.-8.10.2018) oder Lloret de Mar (11.-12.11.2018) u.v.a. organisieren im Herbst mittelalterliche Feste.

1. bis 30. September – alljährlich widmet Tossa de Mar seinem traditionellen Fischgericht „Cim-i-Tomba“ ein kulinarisches Fest, indem bis zu 14 Restaurants besondere Menüs rund um dieses Gericht anbieten.

6. bis 9. September – wie jedes Jahr im September wird Tàrrega zur wichtigsten Stadt Europas der darstellenden Kunst. Theater, Tanz und Zirkus sind nur ein Teil des Programms der Firatàrrega.

11. September – „La Diada“ (Nationalfeiertag Kataloniens).

Zwischen dem 21. und  23. September bietet das Delta Birding Festival einzigartige Gelegenheiten zum Birdwatching und viele spannende Veranstaltungen rund ums Thema.

Bis zum 27. September gehen die wöchentliche Konzerte der „Nits de Blues“ (Blues-Nächte) im Poble Espanyol, Barcelona, unter freiem Himmel weiter.

👉👉 Außerdem finden im September in mehreren Dörfern und Kleinstädten Kataloniens die populären „Festes Majors“ (Volksfesten) statt, wie etwa in Benifallet und Horta de Sant Joan im Süden oder in Cadaqués im Norden.

4. bis 14. Oktober – in Sitges findet das traditionelle Festival des fantastischen Films mit Dutzenden von Vorführungen statt, das dieses Jahr den 1968 uraufgeführten „2001: Odyssee im Weltraum“ ehrt.

7. Oktober – L’Escala widmet seinem bekanntesten gastronomische Wahrzeichen die „Festa de l’Anxova“ (Sardellen-Fest), um diesen heringsartigen Fisch am Strand zu degustieren. Parallel dazu werden „havaneres“ gesungen, die die musikalische Landschaft einiger Fischerdörfer in der Costa Brava so sehr prägen.

12. und 13. Oktober – das Calella Rockfest bringt das 6. Jahr infolge die Klänge mehrerer Bands in diese beliebte Stadt nördlich von Barcelona.

13. Oktober – Fisch, Meeresfrüchte und Reis sind die Hauptzutaten des „Arrossejat“ in L’Ametlla de Mar, ein kulinarisches Fest, das die lokale Gastronomie zu genießen erlaubt.

Der Reis (auf dem Bild mit Hummer) ist der Protagonist des „Arrossejat“ von L’Ametlla de Mar. © Imagen M.A.S.

Vom 25. bis 28. Oktober – spektakulären Rennen im Rahmen der Rallye Katalonien, die zur Rennserie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft gehört, finden auf den Straßen mehrerer Dörfern der Costa Daurada statt.

26. Oktober bis 4. November – Girona ist Schauplatz des alljährlichen Festes Fires de Sant Narcís, das Konzerte für wirklich jeden (musikalischen) Geschmack anbietet.

31. OktoberHexentanz von Viladrau (auf Katalanisch „Ball de les Bruixes“), womit man an 14 Kräuterfrauen erinnert, die im 17. Jahrhundert in diesem Dorf auf dem Gebirgszug Montseny wegen Hexerei zum Tode verurteilt wurden.

1. November – Allerheiligen mit den populären „Castanyades“ und den „Panellets“, die man um dieses Fest herum zubereitet und verkostet. Dazu unser Artikel.

8. bis 18. NovemberMOST, Kinofestival zum Thema Wein und Cava in Vilafranca del Penedès, Sant Sadurní d’Anoia und anderen Orten in den Weinregionen Penedès und Priorat.

16. bis 25. November – Torelló, eine Autostunde westlich von Girona gelegen, wird zur Hauptstadt aller Bergliebhaber. Die Gemeinde organisiert eine neue Auflage des Bergkino Festivals (Festival de Cinema de Muntanya), das eine Reihe von Filmen rund um die Themen Alpinismus, Klettern und Ski vorführt.

23. November – der Weihnachtsmarkt „Fira de Santa Llúcia“ in Barcelona findet seit über 200 Jahren auf dem Platz vor der Kathedrale statt. Das Gelände bleibt bis zum 22. Dezember offen.

25. November – das „Xató-Fest“ in Vilanova i la Geltrú widmet sich diesem typischen Gericht aus der Region Penedès, die auch für ihre beliebten Weine bekannt ist. Hier das Rezept des „Xató“.

Obwohl der Dezember eigentlich zum nächsten Eventkalender gehört möchten wir nicht die Gelegenheit verpassen, eine flüchtige Referenz zu jenem Monat machen. Konkret zum Tannenmarkt „Fira de l’Avet“, der jährlich im winzigen Espinelves westlich von Girona stattfindet und 2018 vom 1. bis 9. Dezember geht.

ℹ Bei Interesse, bitte alle Termine mit dem lokalen Tourismusbüro bestätigen!

Auf unserer Webseite sowie auf www.catalunya.com finden Sie noch viele weitere Möglichteiten für die kommende Wochen. Und unter info.act.de@gencat.cat geben wir Ihnen gerne Auskunft!

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise