This page as PDF

Eventkalender Dezember 2018 bis Februar 2019: Feste und Veranstaltungen in Katalonien

Der 1. Advent ist schon da, Weihnachten und die kältesten Monate des Jahres warten um die Ecke. Unter dieser Bedingungen erweitern sich in Katalonien die Freizeitmöglichkeiten exponentiell. Denn neben tollen Optionen am Mittelmeer —wie etwa die Garoinada in Palafrugell— stehen den Schnee-Fans Pistenkilometer und bildhübsche verschneite Dörfer zur Verfügung.

W wie Weihnachten (in Katalonien)

Mit einem Verweis auf den populären Tannenmarkt von Espinelves (vom 1. bis 9. Dezember) endete die letzte Ausgabe unseres Eventkalenders — und damit wurde die Weihnachtssaison eröffnet. Das entzückende Dorf mit 200 Einwohnern liegt inmitten des Montseny-Massivs. Auch wegen des sogenannten „Arboretum“ ist Espinelves sehr besuchenswert. Denn dort finden sich die spektakulärsten Bäume Kataloniens — darunter einige Küstenmammutbäume. Die Gegend bildet außerdem eine faszinierende Kulisse für Wanderungen.

So authentisch sieht die „Lebendige Krippe“ in Corbera de Llobregat aus © Amics de Corbera (pessebre vivent)

Auch die lebendigen Weihnachtskrippen („pessebres vivents“) bilden eine jahrzehntelange Tradition in Katalonien. Sie werden in über 40 Dörfern und Städten quer durch die Region inszeniert. Besonders spektakulär ist die Aufführung im Freien in Corbera de Llobregat. Dort schlendert das Publikum zwischen den Darstellern und verschiedenen biblischen Szenen hindurch. Man fühlt sich wirklich in die Zeiten der Geburt Jesu Christi zurückversetzt!

Der coolste Umzug überhaupt!

Auch die Weihnachtsmärkte gehören natürlich zur winterlichen Jahreszeit. Die „Fira de Santa Llúcia“ in Barcelona findet seit ihrer Entstehung 1786 traditionell bis zum 23. Dezember auf der Plaça de la Catedral statt. Auch rund um die Sagrada Familia kann man entlang der Stände mit Weihnachtsschmuck spazieren. Weihnachtsmärkte gibt es auch auf der Plaça de la Independència in Girona, vor der Konzerthalle in Lleida und auf der Rambla Nova in Tarragona.

Viele davon bleiben bis zum 5. Januar geöffnet. Am Nachmittag jenes Tages sind dann die Kinder die absoluten Protagonisten. Viele nehmen wortwörtlich die Straßen Kataloniens ein. So können sie den Umzug der Heiligen Drei Könige live bewundern — wie das Bild unten zeigt. Einen 30-minütigen Auschnitt des Umzugs können Sie auf unserem Facebook-Beitrag sehen. In den frühen Stunden des 6. Januars verteilen die Weisen aus dem Morgenland ganz leise ihre Geschenke in den Häusern katalanischer Familien. Erst am Tag danach sind die Weihnachtsfeierlichkeiten in Katalonien offiziell beendet.

Die Heilige Drei Könige machen in Katalonien überall Station, so dass jedes Kind sein Geschenk erhält. © Oriol Llauradó

Winter in Katalonien: Was, Wann, Wo

Jenseits der weihnachtlichen Feierlichkeiten — über die unsere Leserinnen und Leser in unserem Artikel noch mehr erfahren können — ergeben sich in unserer Region unzählige Freizeitmöglichkeiten. Für Ski-Liebhaber zum Beispiel, denn Katalonien verfügt über 16 Ski-Stationen. Ein paar davon sind von Barcelona aus besonders unkompliziert zu erreichen: Der Skibus La Molina Masella ermöglicht Tagesausflüge zu beiden Stationen. Transfers, Forfait und Versicherung sind im Preis inbegriffen.

Wichtige Termine nicht verpassen!

Bis zum 9. Dezember, Genusstage der Romesco-Sauce in Cambrils.

Zwischen dem 18. und dem 22. Dezember findet in Palamós die 43. Ausgabe des internationalen Christmas Race statt. Die Regatta wird vom lokalen Segelklub organisiert.

Vom 20. Dezember bis 5. Januar wird auf der Gran Via in Barcelona die „Fira de Reis“ organisiert. Dort können die Heiligen Drei Könige die Geschenke für die Kinder erwerben.

Am 31. Dezember wird Silvester mit Vorschlägen für jeden Geschmack gefeiert. Am gleichen Tag läßt sich der „Nasenmann“ auf den Straßen Kataloniens blicken!

🎶 Das Neujahr wird in Barcelona mit einem erstklassigen Konzert im Palau de la Música eingeläutet.

Cervera, auf halbem Weg zwischen Barcelona und Lleida gelegen, wird 2019 Hauptstadt der katalanischen Kultur © J. Prat – Regiduria de Turisme de Cervera

Am 6. Januar darf der „Tortell de Reis“ auf keinem katalanischen Tisch fehlen! 👑

Mitte Januar bis Mitte März wird in Palafrugell (Costa Brava) das Seeigel-Fest „Garoinada“ organisiert. Hier ein interessanter Artikel dazu.

Quer durch Katalonien wird um den 17. Januar das sogenannte „Tres Tombs“-Fest gefeiert.

Im Februar beginnt traditionell die Saison der Calçots. Die beliebten Zwiebeln werden in Katalonien im Rahmen der sogenannten „calçotades“ zubereitet und verzehrt.

Der 2. Februar ist der Tag der „Candelera“ (Mariä Lichtmess), die man in Dörfern wie L’Ametlla de Mar mit religiöser (und gastronomischer) Leidenschaft feiert.

Zwischen dem 25. und dem 28.2. findet das Mobile World Congress wieder in Barcelona statt.

Vom 28. Februar bis 6. März feiert Sitges sein verrücktes Karneval!

Außerdem bieten Museen und Kulturzentren den ganzen Winter durch zahlreiche reizvolle Ausstellungen. Ob in Sitges, El Vendrell nördlich von Tarragona, Vic unweit von Girona, Amposta am Ebrodelta oder sonst wo, in Katalonien finden Sie ein kulturelles Angebot für wirklich jeden Geschmack.

Mit diesen zwei tollen Bildern verabschieden wir uns bis zum nächsten Eventkalender. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Pisten und Sessellifte sind parat, um Schnee-Fans willkommen zu heißen! © Torisme Val d’Aran

 

Märchendörfer wie Unha sind auch im Winter eine Augenweide © Javi Montes

ℹ Bei Interesse, bitte alle Termine mit dem lokalen Tourismusbüro bestätigen!

Auf unserer Webseite sowie auf www.catalunya.com finden Sie noch viele weitere Möglichkeiten für die kommende Wochen. Und unter info.act.de@gencat.cat geben wir Ihnen gerne Auskunft!

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise