This page as PDF

Die 9 hippsten Musikfestivals in und um Barcelona – Save the date!

Wer es bis jetzt immer aufgeschoben hat, darf sich freuen. Für 2016 liefern wir neun ultimative Gründe für einen Sommer-Trip in die katalanische Metropole. Von Primavera-Sound bis Sónar und von Portaferrada bis Pedralbes – hier spielt die Musik!
Kataloniens Musik-Festivals sind so bunt und vielseitig wie das Land selbst. Von den ganz großen Events, die 100.000 oder mehr Zuschauer anziehen und inzwischen Ableger in anderen Städten Europas oder weltweit haben, bis zum kleinen, ganz auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Event reicht das Spektrum. Im Zentrum des Festivalsommers steht natürlich die Metropole Barcelona, doch auch das Umland hat musikalisch eine Menge zu bieten. Gerade die etwas kleineren und intimeren Festivals verbinden Musik und Kunst mit Naturerlebnissen und Perfomances in historischen Mauern. So spiegelt sich Kataloniens vielschichtiger Charakter auch in seinen Festivals wider. Eins können wir garantieren: Wer Musik liebt, wird sie hier besonders lieben. Hier unsere Top-9 im Bereich Rock, Pop & Electro.

 

Primavera Sound 1.-5. Juni 2016, Barcelona

Den Startschuss für den Festival-Sommer in und um Barcelona liefert zwischen Ende Mai und Anfang Juni das Primavera Sound im Parc del Forùm, laut der Website Time Out die Nr.1 unter den Top 50 Musik-Festivals weltweit. Seit 15 Jahren steht das Primavera für innovative Independent Music auf höchstem Niveau und in sämtlichen denkbaren Varianten. Hier gibt es Alternative, Indie, Electro, Pop, Hip Hop, Dance, Folk, Jazz, Metal und experimentelle Musik.

Zu den Legenden des Genres, die in den letzten Jahren hier gespielt haben gehören unter anderem Pixies, Arcade Fire, Queens of the Stone Age, The National, Nine Inch Nails, Kendrick Lamar, Neil Young, Sonic Youth, Portishead, Pet Shop Boys, Pavement, Echo & The Bunnymen, Lou Reed, My Bloody Valentine, El-P, Pulp, Patti Smith, James Blake, Tha National, Cat Power, Public Enemy, Grinderman, Franz Ferdinand, Television, Devo, Enrique Morente, The White Stripes, LCD Soundsystem, Tindersticks, PJ Harvey, Shellac, Dinosaur Jr., New Order, Fuck Buttons, Swans, Melvins, Psychic TV, Spiritualized, The Cure, Bon Iver, La Buena Vida, Death Cab For Cutie, Iggy & The Stooges, De La Soul, Marianne Faithfull, Mazzy Star, Blur, Wu-Tang Clan, Phoenix und The Jesus and Mary Chain.

Das Line-up für 2016 steht bereits und ist geeignet, der Liste musikalischer Ausnahmeerscheinungen, die das Primavera Sound bespielt haben, noch einige illustre Namen hinzuzufügen. Es spielen Radiohead, LCD Soundsystem, Sigur Rós, PJ Harvey, Tame Impala, The Last Shadow Puppets, Air, Brian Wilson,  Suede, Beirut und Animal Collective, um nur einige zu nennen. Das komplette Line-up gibt es hier und die kompletten Infos zum Event hier.

Und hier noch mal das Line-up als Video:

 

Sónar, 16.-18. Juni 2016

Von Time-Out auf den Rang 5 in der Liste der 50 weltweit wichtigsten Festivals gewählt, gilt das Sónar seit über 20 Jahren als Institution im Bereich der elektronischen Musik. Das International Festival of Advanced Music and Multimedia Art ist das Kulturevent für Freunde elektronischer Musik und digitaler Kultur. Sónar ist verspielt, experimentierfreudig und avantgardistisch, ein Sehnsuchtsort aller Liebhaber von Dance- und Electro-Musik und die perfekte Fusion von Kreatitivität und Technologie.

Das Sónar Barcelona verteilt sich auf zwei Locations. Sónar by day mit Konzerten und Showcases findet im Bereich der Fira Montjüic statt, gemeinsam mit Sónar+D, dem Internationalen Kongress für die kreativen digitalen Branchen.

Sónar by Night findet an der Fira Gran Via de L’Hospitalet statt mit Live Shows und DJ-Sets internationaler Berühmtheiten der Szene.

Zum Line-Up 2016 gehören unter anderem James Blake, Flume, Boys Noize, John Talabot, Jackmaster und the Martinez Brothers, aber auch Urgestein der Electro-Szene wie New Order oder Jean-Miche Jarre, der auf dem Sónar zum ersten Mal seine neue Live-Show präsentiert. Weitere Infos gibt es hier.

Sónar © Marc Castellet Puig

 

Cruïlla Barcelona, 8.-10. Juli 2016

Cruïlla ist das katalanische Wort für Wegkreuzung und der Name ist zugleich auch Programm des Festivals. Cruïlla setzt auf auf musikalische Vielfalt und sieht sich als Ort der Begegnung für unterschiedlichste musikalische Stilrichtungen: Ob Ska, Pop, Hip-Hop, Folk, Flamenco oder Rock, hier finden Künstler aus verschiedensten musikalischen Lagern zusammen. Großen Wert legt man beim Cruïlla auf die Stimmen des Publikums, das aufgerufen ist, Künstler vorzuschlagen, die in das Line-up aufgenommen werden sollen.

Neben den Konzerten beinhaltet das Cruïlla Barcelona auch Spiele, Performances von Castellers, Informationspunkte von NGOs und Restaurants.

Fix im Line-up für 2016 sind bereits Bunbury, Love of Lesbians sowie 091. Die weiteren Acts stehen noch aus. Aktuelle Infos gibt es unter: http://www.cruillabarcelona.com/en/

 

Vida Festival, 30. Juni bis 3. Juli 2016, Vilanova i la Geltrú

Vida ist ein Rock, Pop&Indie-Festival in Vilanova i la Geltrú, nur eine Stunde von Barcelona entfernt. Verteilt über die schönsten Orte von Vilanova i la Geltrú zwischen Wäldern, Strand und Städtchen, ist dies ein entspanntes, mediterranes und familienfreundliches Festival. Nicht selten entfalten Musik, Kino und Kunst in diesem von Licht, Wald, Strand und Meer bestimmtem Ambiente eine Wirkung von surrealer Intensität.

Das Line-up des Vida Festivals kombiniert regelmäßig Auftritte der ganz Großen der Indie-Musik mit Konzerten vielversprechender Newcomer. (Gibt es etwas Schöneres, als eine neue Band als einer der ersten auf einem unvergesslichen Festival entdeckt zu haben?) Teile des Programms finden tagsüber statt, andere nachts, was Vida für Nachteulen ebenso interessant macht, wie beispielsweise für Familien. (Kinder bis zum Alter von drei Jahren haben übrigens freien Eintritt.)

Für das Line-up 2016 stehen bereits fest: Wilco, The Divine Comedy, Unknown Mortal Orchestra, Villagers, Balthazar, Perro und Nacho Umbert…

Weitere Infos gibt es hier.

 

Grec Barcelona

Seit nunmehr 40 Jahren gilt das Grec Festival mit Theater, Tanz, Musik, Zirkus und anderen Bühnenkünsten als eines der spannendsten Kultur-Events Barcelonas und als Referenz für Festival-Veranstaltungen in ganz Europa. Sein usprünglicher Schauplatz war das Teatre Grec am  Montjuïc, dem das Festival seinen Namen verdankt. Heute verteilt es sich über Theater, Kulturräume und öffentliche Plätze in der gesamten Stadt. Ziel des sowohl von öffentlichen Instiutionen als auch von privaten Firmen gesponsorten Events ist die Förderung katalanischer Künstler und ihrer Werke einerseits, sowie die Präsentation interessanter Werke internationaler Künstler in Barcelona andererseits. Das Programm für 2016 wird im Frühling auf der offiziellen Website veröffentlicht.

Grec © Marc Castellet Puig

 

Festival de Porta Ferrada, Sant Feliu de Guíxols – Costa Brava

Das Festival de Porta Ferrada ist das traditionsreichste Sommer-Festival Kataloniens und zählt zu den Top-Events der Costa Brava. 1958 ins Leben gerufen, charakterisiert sich das Festival de Porta Ferrada heute als katalanisches, mediterranes, europäisches Festival, das eine große Bandbreite künstlerischer Disziplinen abdeckt. Etablierte Stars haben hier ebenso ihren Auftritt, wie junge Talente der lokalen und internationalen Szene. Ort des Geschehens ist das gesamte Dorf Sant Feliu de Guíxols mit all seinen Straßen und Plätzen, die zu Bühnen für Musik, Theater, Workshops und weitere spannende Aktivitäten werden. Weitere Infos gibt es hier.

 

Festival Cap Roig, Costa Brava

Ein weiterer Top-Event der Costa Brava ist das Festival Cap Roig. Es lockt nicht nur mit den ganz großen Namen der Musikszene, sondern auch mit einer der malerischsten Locations der Costa Brava. Das Auditorium von Cap Roig liegt innerhalb der berühmten Botanischen Gärten gleichen Namens. Von hier aus bieten sich einzigartige Aussichten auf die Strände der Costa Brava und Calella de Palafrugell und die Möglichkeit, auf lauschigen Wegen durch die Botanischen Gärten zu streifen. Vor allem jedoch finden sich auf dem Festival Cap Roig Jahr für Jahr die großen Namen der Musikszene ein. Zu diesen zählten im Jahr 2015 unter anderem Sting, Ben Harper & The Innocent Criminals, Tony Bennett und Lady Gaga sowie Macaco, Pablo Alborán und Alejandro Sanz. Das Programm für 2016 steht noch aus, Infos gibt es hier.

Cap Roig © Marc Castellet Puig

 

Festival Jardins Pedralbes, Barcelona

Musik in Parks und Gärten hat natürlich auch Barcelona selbst zu bieten. Das ohnehin bereits üppige Festival-Programm der Stadt ist seit 2013 um ein Event reicher. Das Festival Jardins Pedralbes verbindet Musik mit Naturerlebnis und der einzigartigen Atmosphäre historischer Mauern. Nur wenige Minuten vom Zentrum Barcelonas entfernt liegt der Palacio Real, ehemals die Residenz der spanischen Königsfamilie bei ihren Besuchen in Barcelona. Das historische Gebäude ist umgeben von der Parkanlage Jardins de Pedralbes, geprägt von alten Bäumen und schattigen Wegen. In dieser grünen Oase Barcelonas finden von Juni bis Juli 2016 die Konzerte des Festivals Jardins Pedralbes statt. Das Programm für 2016 steht noch aus, doch man darf sich mit Sicherheit auf große Namen freuen. Im Jahr 2015 spielten hier die Pet Shop Boys, Bob Dylan, Spandau Ballet, Goran Bregovic und das Orchester Buena Vista Social Club. Für 2016 steht zumindest schon einmal die kulinarische Begleitung der Konzerte fest, die in den Händen der mit einem Michelin-Stern augezeichneten Brüder Torres liegt. Guten Appetit!
Weitere Infos gibt es hier.

Castell de Peralada © Marc Castellet Puig

 

Bona Nit Barcelona

Bona Nit Barcelona ist ein junges Festival, dass sich als Projekt in konstanter Evolution versteht, ein lebendiges kulturelles Angebot, das auf Nachhaltigkeit setzt und mit der Erfahrung wächst und seine Form verändert. Die erste Edition im Jahr 2013 hatte 3.000 Besucher. Ziel der Organisatoren war seither, das Festival nicht größer, sondern besser zu machen. Der Weg zu diesem Ziel führt über die Details, denen die Organisatoren von Bona Nit Barcelona besondere Aufmerksamkeit schenken. Das Line-up für 2016 ist in Teilen bereits online: Kakkmaddafakka, Ramon Mirabet, Jack Savoretti und Disaster in the Universe werden erwartet. Nähere Infos folgen und sind hier zu finden.

 

 

 

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise