5 unvergessliche Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe von Barcelona

Sie lieben Citytrips – aber nach einigen Tagen zwischen Monumenten, Museen, Shops und Cafés wünschen Sie sich eine Auszeit vom urbanen Lifestyle? Die können Sie haben! Wir stellen Ihnen fünf unvergessliche Ausflugsziele rund um Barcelona vor, die in einer Autostunde zu erreichen sind. Wetten, dass auch für Ihren Geschmack etwas dabei ist?

Weintourismus im Penedès – 30 Minuten von Barcelona entfernt

Die Weinreben des Penedès führen ein Luxusleben. Im Schutze der Berge gelegen schauen sie über die weite Ebene bis zu den Stränden des Mittelmeers. Das Klima ist sanft und der Boden reich an Phosphor. Der Penedès ist eine Weinidylle, wie sie im Buche steht: Reben so weit das Auge reicht, durchbrochen nur von traditionellen Landhäusern und Weinkellern, deren Türen Besuchern offen stehen: Weinproben sind integraler Bestandteil einer Erkundungstour durch den Penedès, aber zum Genuss eines guten Weines gehört selbstverständlich auch ein gutes Essen. Die Gastronomie des Penedès ist wie geschaffen, um Wein und prickelndnen Cava der Region zu begleiten. Der Cava seinerseits sensibilisiert die Sinne für den Genuss von Kunst und Architektur, die hier in den Kathedralen des Weins zu einer ihrer interessantesten Ausdrucksformen gefunden haben. Die großen Architekten des Modernismus haben diese außergewöhnlichen Bauwerke den Weinbauern der Region gewidmet und mit Recht spricht man hier nicht von Weinkellern, sondern von Kathedralen. Allerdings sind sie nur einer der Höhepunkte in der 2500jährigen Geschichte des Weines im Penedès, wie man im Weinmuseum, Museu del Vi in Vilafranca del Penedès erfährt. Bevor man jedoch das Museum in Augenschein nimmt, sollte man zunächst einmal die Landschaften des Penedès erkundet haben. Der Penedès bietet unterschiedliche Erlebnisangebote. Welche davon man für sich nutzen möchte, hängt im wesentlichen davon ab, wieviel Zeit man mitbringt: Ein Frühstück zwischen Weinreben, Wander- und Radtouren durch die Weinlandschaften, Weinproben, gastronomische Genießerprogramme, Kunst, Kultur und romantische Übernachtungen in alten Landgütern sind nur einige der Optionen für einen Ausflug im Penedès. Fazit: Egal, ob für einen Tag oder einen mehrtägigen Kurztrip  – der Penedès ist ein Top-Ausflugsziel für Genießer in unmittelbarer Nähe von Barcelona.
Info unter: Weintourismus Penedès 

Avinyonet de Penedès © Maria Rosa Ferré

Birdwatching im Delta de Llobregat – 30 Minuten von Barcelona entfernt

Die Provinz von Barcelona verfügt über insgesamt 18 Naturschutzgebiete und Naturparks. Jedes von ihnen beherbergt eine Vielzahl unterschiedlicher Vogelarten und bietet Birdwatchern reichlich Gelegenheit den Zug der Vögel zu beobachten, oder auch deren Balzgehabe, den Nestbau und die Aufzucht der Jungen. Von allen Naturschutzgebieten der Provinz Barcelona ist das Delta des Llobregat für Birdwatcher jedoch das interessanteste aller Ziele. Zwischen dem Garrafmassiv und der Serra de Collserola gelegen, gilt das Llobregat Delta als eines der wichtigsten Feuchtgebiete Kataloniens. Diesen Ruf verdankt es nicht nur seiner Größe, sondern auch seiner enormen Artenvielfalt. Das Llobregat-Delta liegt im Zentrum der Flugroute der Zugvögel von Europa nach Afrika und wird jährlich von etwa 350 verschiedenen Vogelarten besucht, die an diesem geschützten Ort pausieren und neue Kräfte sammeln. Zwischen Lagunen und Pinienwäldern, Dünen und Stränden, Wiesen und Feldern kann man hier Vögel beobachten, die andernsorts kaum noch zu sehen sind. Durch das Delta führen viele Fuß- und Wanderwege, wer einfach eine Weile in aller Ruhe beobachten möchte, findet in den kleinen Beobachtungstürmen den idealen Ort für diese Aktivitäten. Wer seine ornithologischen Kenntnisse vertiefen möchte, nimmt an einer der geführten Touren teil, lernt die typischen Vogelarten des Llobregat-Deltas kennen, erfährt Einzelheiten über ihre besonderen Charakteristika und lernt ihre Gesänge zu unterscheiden . Fazit: Ob Einsteiger oder fortgeschrittener Birdwatcher, hier kann man tief in die Natur eintauchen – und ist nur eine halbe Stunde von Barcelona entfernt.
Info unter: Birdwatching Llobregat

Wanderung durch drei NATURPARKS – 45 Minuten von Barcelona entfernt

Wussten Sie, dass die Provinz von Barcelona eine echte Wanderregion ist? Hier gilt es nicht nur alte Dörfer, romanische Kirchen und tausendjährige Klöster zu entdecken, sondern auch vielfältige Naturlandschaften, die pure Wanderinspiration bieten. Durch die Naturparks Montseny, Sant Llorenç i l’Obac und Montserrat führt der 106 Kilometer lange Fernwanderweg Els Tres Monts  zu den schönsten Landschaften der Provinz. Still und unberührt umgeben die Landschaften des Montseny den Wanderer, wild und abrupt präsentiert sich Sant Llorenç del Munt. Am Ende der Wanderung warten die  geradezu surreal anmutenden Felslandschaften des Montserrat. Auf sechs Etappen, deren Länge zwischen 24 und 3,5 Kilometern variiert, führt der Weg durch unberührte Naturlandschaften, in kleine Dörfer und  zu urigen Landhäusern und eröffnet dem Wanderer dabei immer wieder wunderbare Panoramablicke. Fazit: Für leidenschaftliche Wanderer aller Altersklassen die perfekte Ergänzung zu einem Citytrip nach Barcelona.
Weitere Info unter: Els 3 Monts

Turó de l’Home © Kris Ubach/Quim Roser

Spiritualität und Natur am Montserrat – 60 Minuten von Barcelona entfernt

Nirgendwo schlägt das spirituelle Herz Kataloniens so leidenschaftlich wie am Montserrat. Vor 1200 Jahren soll hier die Jungfrau Maria einigen Hirtenkindern erschienen sein, kurz darauf fand man in einer Höhle das geheimnisvolle Bildnis einer schwarzen Madonna. Sie steht bis heute im Zentrum des religiösen Kultes am Montserrat, der heute ein gewaltiges Benediktinerkloster beherbergt und Anziehungspunkt für Pilger aus aller Welt ist. Doch nicht allein die schwarze Madonna und die überirdisch anmutenden Gesänge des Knabenchors vom Montserrat beeindrucken die Besucher. Die mythischen Felslandschaften faszinieren mit immer neuen erstaunlichen Formen: Groteske Fabeltiere, gigantische Felsnadeln und steinerne Leiber bleiben als fantastische Erinnerungen an die Landschaft des Montserrat für immer im Gedächtnis. Rund um den Montserrat gibt es einige Wander- und Spazierwege, die es absolut wert sind, erkundet zu werden. Deshalb sollte man für einen Ausflug zum Montserrat nach Möglichkeit einen ganzen Tag einplanen. Fazit: Ein absolutes must see für jeden, der auf seinem Barcelona-Trip einen Tag erübrigen kann – und per Auto und mit dem Zug in nur einer Stunde zu errreichen.

Infos unter: Montserrat

Montserrat © Servicios Editoriales Georama

Auf den Spuren der Römer – Rund um Barcelona


Die Provinz von Barcelona ist für Geschichtsinteressierte und Liebhaber der Antike eine Fundgrube im wahrsten Sinne des Wortes. Der einstige Glanz der römischen Epoche ist bis heute in den Relikten antiker Dörfer und Städte zu erahnen, in denen der Lebensstil und Alltag der Römer bis heute lebendig scheinen. Eine hochinteressante und bislang noch nicht sehr bekannte archäologische Ausgrabungsstätte ist Mons Observans im Vallés Oriental. Hier liegen die Reste einer römischen Militärsiedlung, von der aus auch politische und verwaltungstechnische  Funktionen ausgeübt wurden. In Vilassar de Dalt liegt mit La Fornaca eine römische Töpferei, mit den weltweit am besten erhaltenen antiken Öfen. In Cella Vinaria de la Teià sind römische Weinkeller erhalten und in Sant Boi de Llobregat erfährt man alles, was man schon immer über römische Badekultur wissen wollte. Fazit: Eine tolle Option für Geschichtsinteressierte, die römische Alltagskultur auf eine Tagesausflug von Barcelona kennenlernen möchten.

Infos unter:  Auf den Spuren der Römer

 

 

Gefällt's? Dann LikeTweetPlusPin!Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.