Wer Katalonien mit allen Sinnen genießen  möchte, sollte die Region einmal in den Herbstmonaten besuchen. Die Hitze des Sommers ist vergangen, aber winterlich Kälte ist hier noch lange nicht zu spüren. Gelegentlich regnet es, doch die Sonnentage überwiegen, und nichts ist angenehmer, als nun durch herbstliche Gebirgswälder zu wandern oder auf ausgiebigen Spaziergängen die Traumlandschaften der Küste zu erkunden.

Egal, ob es Sie in die Hochgebirgstäler der Pyrenäen, an die Mittelmeerküste oder die tausend schönen Orte dazwischen zieht, die Licht- und Farbenspiele katalanischer Herbstlandschaften werden Sie begeistern.

Damit Sie nicht lange nach schönen Zielen suchen müssen, haben wir ein paar Weekendtrips und zauberhafte Herbstausflüge für die ganze Familie zusammengestellt. Zum Naturgenuss gesellt sich nun aber auch eine Vielzahl gastronomischer Genüsse der Saison. Das beginnt mit der Weinernte, die selbstverständlich nicht ohne ausgelassene Weinfeste ablaufen kann. Auch die Olivenernte beginnt im Herbst und zieht sehenswerte Feste und Märkte nach sich.

Aber Katalonien hat um diese Zeit noch eine Menge weiterer gastronomischer Genüsse und traditioneller Feste zu bieten. Die gastronomischen Feste widmen sich Produkten wie den bolets (Pilzen), castanyes (Maronen) und calçots (Winterzwiebeln). Und dann gibt es da natürlich noch die traditionellen Feste des Herbstes, wie zum Beispiel die Feste rund um die Castells genannten Menschentürme, die im Oktober Hochsaison haben.

Vier Genies Menschentürme Weekendtrips

Weinernte herbstausflüge gastronomische Genüsse

herbsttrends

Herzlich Willkommen zum Herbstgenuss in Katalonien!