Barcelona ist die Hauptstadt der Katalanen, zutiefst geprägt durch ihre Lage am Mittelmeer und eine lange Geschichte als bedeutende Hafenstadt. Barcelona bewahrt die Zeugnisse Jahrtausende alter Kultur, hütet seine Traditionen und gilt gleichzeitig als eine der dynamischsten und kreativsten Metropolen Europas.

Als international gefragtes Reiseziel begeistert die Stadt mit dem schier überbordenden Facettenreichtum ihrer Architektur und Kultur, mit mediterraner Lebensfreude und katalanischer Gastfreundschaft. Wir laden Sie herzlich ein, Barcelona und seine unwiderstehliche Anziehungskraft für sich selbst zu entdecken!

Wussten Sie das schon?

Bis in die Jungsteinzeit reichen die Spuren menschlicher Besiedlung im heutigen Gebiet Barcelonas zurück.
Ende des ersten Jahrhunderts vor Christus entstand hier die römische Kolonie Barcino.
Im Barri Gótic ist noch immer das Barcelona des 13.-15. Jahrhunderts mit seiner ganz besonderen Atmosphäre lebendig.

Die architektonische Form des heutigen Barcelona nahm Mitte des 19. Jahrhunderts Gestalt an. Ildefons Cerdà, ein fortschrittlicher katalanischer Stadtplaner und Bauingenieur, verewigte sich und seine zukunftsweisenden Ideen vom Wohnen mit dem Stadtteil Eixample. Dort finden sich auch einige der bemerkenswertesten Gebäude des katalanischen Modernisme in Barcelona. Einer der bekanntesten Architekten dieser Zeit war Antoni Gaudí. Er ist der Erbauer mehrerer stilprägender Gebäude der Stadt wie Casa Mila, Casa Batlló und des Tempels der Sagrada Família.

Was Barcelona bietet

Kultur

Trotz des Modernissierungsprozesses ist in Barcelona überall zu spüren, dass die Stadt weder ihre Wurzeln vergessen, noch ihre Identitätzeichen verloren hat. Barcelona bietet jede Art kultureller Veranstaltung wie Konzerte, Theater– und Tanzaufführungen oder zahlreiche Festivals. Das Gran Teatre del Liceu gehört zu den großen europäischen Opernhäusern. Im modernistischen Palau de la Música Catalana oder im Auditori finden das ganze Jahr hindurch Konzertveranstaltungen statt.

Barcelona ist derzeit die einzige Stadt der Welt, die sich rühmen darf, mit neun Bauwerken auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO zu stehen. Sieben dieser Werke- der Park Güell, die Casa Milà, die Kirche Sagrada Família, die Casa Vicens, die Krypta Colònia Güell und die Casa Batlló– wurden von dem unvergleichlichen Architekten des Modernisme, Antoni Gaudí (1853-1926) entworfen und erbaut. Wie kein Anderer hat er erheblich zum Weltruhm der Stadt beigetragen.

Museen

Barcelonas Leidenschaft für Kunst und Kultur lässt sich aber auch an seinen über fünfzig Museen bemessen, unter denen Folgende hervorzuheben sind: das Picasso-Museum, die Fundació Miró, das Kulturzentrum CaixaForum, das Museu del Modernisme Català, das Museu d’Art Contemporani de Barcelona (MACBA-Museum für zeitgenössische Kunst) oder das Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC-Nationalmuseum für die Kunst Kataloniens).

Unterhaltung für Jung und Alt 

Wer das Meer liebt, dem bietet Barcelona einen breiten Küstenstreifen mit einem über vier Kilometer langen Strand. Der Port Olimpic, gegenüber der Vila Olímpica, ist sowohl ein Ort für die Schiff-Fahrt als auch für die Stadtbewohner und bietet eine große Auswahl an Bars und Restaurants. Nicht weit von der  Altstadt, im Bereich Port Vell (alter Hafen) befindet sich das Aquàrium von Barcelona, eines der größten Aquarien Europas, sowie das Maremagnum, einer großen Einkaufsgalerie. Unter den mehr als 60 Parks und Grünanlagen der Stadt ist der Parc de la Ciutadella hervorzuheben, indem auch der Zoo von Barcelona zu finden ist.  Der Tibidabo, hoch über der Stadt, in der Serra de Collserola, ist eine weitere Attraktivität: Aussichtspunkt und Vergnügungspark.

Sport

In Barcelona werden verschiedene internationale Wettkämpfe ausgetragen, an denen die wichtigsten Sportler der Welt teilnehmen. Die Olympischen Spiele 1992, die durch ihre herausragende Organisation und große Teilnahme, ein durchschlagender Erfolg wurden, haben entscheidend dazu beigetragen, das Ansehen  Barcelonas im Ausland zu stärken und der Stadt einen vorrangigen Platz als Gastgeberin sportlicher Großereignisse zu verschaffen.  Im Camp Nou, dem Stadion des FC Barcelona, kann man im Club-Museum die Geschichte des Vereins, mit seinen unzähligen Siegen und Trophäen kennenlernen.

Einkaufen

Die Stadt bietet dem Besucher eine einmalige Einkaufsmeile – international bekannt als Barcelona Shopping Line – die zwischen dem Hafen und dem oberen Teil der Stadt verläuft. Auf dieser langen Einkaufsstraße, wie auch an anderen Punkten der Stadt, sind fast 200 Geschäfte angesiedelt, die eng mit der Geschichte der Stadt verbunden sind, und die allesamt die Qualität ihrer Produkte und einen freundlichen Kundendienst gemeinsam haben.

Gastronomie

Barcelona hat 25 Restaurants mit Michelin-Sternen. Die Gastronomie ist zu einer großen Attraktion Barcelonas geworden. Unter den typisch mediterranen Speisen ist die katalanische Cuisine ohne Zweifel eine der international Renommiertesten. Zum Erfolg der sehr gesunden, mediterranen Küche, tragen vor allem die besten Erzeugnisse ihren Anteil, die Land und Meer hervorbringen.