El Cinquè Llac – Wandern auf Hirtenwegen in den Pyrenäen von Lleida

Die Wanderroute El Cinquè Llac, die durch naherzu unentdeckte Pyrenäenlandschaften führt, ist etwas ganz Besonderes: Sie verdankt ihre Existenz der glühenden Begeisterung der Bewohner von Senterada und Umgebung für  die Schönheit ihrer Gebirgslandschaften und vermittelt dem Gast in unnachahmlich charmanter Weise den Wert  regionaler Kultur und Traditionen.

Pirineus - El Cinquè Llac © Pirineu Emoció (3)

Pirineus – El Cinquè Llac © Pirineu Emoció (3)

Leiden Sie unter Frühlingsmüdigkeit? Wir wissen ein Mittel dagegen:  Wohlverdiente Wandermüdigkeit! Damit man diese genießen kann, muss man allerdings erst etwas tun: Runter vom Sofa, raus aus den Pantoffeln, rein in die Wanderschuhe und auf in die Pyrenäen von Lleida!

Auf alten Hirtenwegen

Die fünftägige Wanderroute El Cinquè Llac führt auf uralten Hirtenwegen durch die Pyrenäen von Lleida und in eine Gebirgswelt jenseits der Zeit. Jahrtausende alte architektonische Spuren früherer Pyrenäenbewohner ziehen den Wanderer ebenso in ihren Bann wie die hiesigen Geschichten und Legenden. Doch damit nicht genug – neben Natur, Geschichte und Geschichten erfreut der Wanderer sich auch an der ebenso exquisiten wie ursprünglichen Gastronomie des Ortes.  Diese setzt voll und ganz auf regionale Produkte, traditionelle Rezepte und einen guten Schuß kulinarischer Kreativität. Fünf ebenso erlebnisreiche wie genussvolle Tage in frischer Gebirgsluft vertreiben unter Garantie jeden Anflug von Frühjahrsmüdigkeit. Dafür erfreut der Reisende sich am Abend einer wohligen Wandermüdigkeit, die sich in den gemütlichen Unterkünften mit authentischem Pyrenäencharme so richtig genießen lässt. Also auf zum Cinquè Llac!

El Cinquè Llac © Catalan Tourist Board

El Cinquè Llac © Catalan Tourist Board

Der fünfte See

El Cinquè Llac bedeutet „der fünfte See“. Dieser fünfte See ist der Zielpunkt der hundert Kilometer langen Wanderroute, der beim Blick von Bergen und Aussichtspunkten immer wieder aus der Ferne zu erahnen ist. Die vier Seen, die ihm vorausgehen, erlebt der Reisende übrigens noch während der Anreise zu dieser traumhaften Wanderroute  durch die Landkreise Pallars Sobirà, Pallars Jussá und Alta Ribagorça. Der Tren dels Llacs, der Zug der Seen, bringt den Wanderer nicht nur komfortabel und umweltfreundlich von Lleida zum Startpunkt der Wanderung in La Pobla de Segur – die Fahrt ist auch ein Landschaftsgenuss der besonderen Art und eine wunderbare Einstimmung auf die kommenden erlebnisreichen Tage in der Natur.

El Cinquè Llac © Catalan Tourist Board

El Cinquè Llac © Catalan Tourist Board

Ein ganz besonderer Weg

Die Route El Cinquè Llac ist in mehrfacher Hinsicht etwas ganz Besonderes: Sie begeistert den Wanderer mit großartigen Landschaften, die bis heute nahezu unentdeckt geblieben sind wie zum Beispiel dem Pla de Corts, dem Vall de Fosca und dem Vall de Manyanet. Darüber hinaus ist die Route des Cinquè Llac ein Fernwanderweg, der seine Existenz der glühenden Begeisterung und Hingabe der hier lebenden Menschen für die Schönheit der Gebirgslandschaften und den Wert regionaler Kultur und Traditionen verdankt. Die fünf Etappen des Weges verlaufen über weite Strecken auf Jahrhunderte alten Hirtenwegen, die von Trockensteinmauern gesäumt werden. Die Trockensteinmauern sind jedoch nicht die einzigen Zeugnisse uralter Pyrenäenkultur, die es hier zu entdecken gilt: Am Weg liegen Dolmen, einsame Kirchlein und Kapellen, von trutzigen Stadtmauern umschlossene Orte, stille Klöster, Berghütten, Bauernhöfe und Schäferhütten als ein weiteres Beispiel für die typische Trockensteinarchitektur.
Die Namen der Routenetappen geben bereits einen Vorgeschmack auf den Zauber des Wandererlebnisses: Von der Schlafenden Riesin über den Hexentreff von Serraspina führt der Weg zur Teufelsbrücke und zum Verwunschenen Haus, um schließlich am L’estany de Montcortès, dem lange erwarteten fünften See zu enden.

El Cinquè Llac © Catalan Tourist Board

El Cinquè Llac © Catalan Tourist Board

Verantwortungsvoller Tourismus

Die Route El Cinquè Llac versteht sich als Projekt im Sinne des verantwortungsvollen Tourismus. Ihre Urheber und die Gastwirte am Weg setzen deshalb auf kluges Umweltmanagement, ein Minimum an Abfallproduktion und regionale, nachhaltig hergestellte Produkte. Darüber hinaus erhält der Wanderer auf der Route El Cinquè Llac Einblick in uralte Traditionen und das Handwerk der Schäfer. Der „Hirtenstab“, der dem Wanderer zu Beginn der Tour überreicht wird, und der nach Vollendung jeder Etappe ein neues Brandzeichen erhält, steht ganz explizit für die Wertschätzung dieses alten Handwerks.

El Cinquè Llac © Pirineu Emoció

El Cinquè Llac © Pirineu Emoció

Rettet die Trockensteinmauern!

Wertschätzung der Pyrenäentraditionen bringt auch ein Projekt zum Ausdruck, dass dem Erhalt der Trockensteinmauern gewidmet ist, welche die alten Pfade durchs Gebirge und weite Teile der Strecke des Cinqué Llac säumen: In diesem Frühling besucht eine Gruppe holländischer Studenten im Rahmen eines Praktikums die Region und kümmert sich um die fachgerechte Reparatur und Instandhaltung der Trockensteinmauern. Übrigens:  Auch interessierte Wanderer haben die Möglichkeit, die alte Technik zu erlernen und selber an den Trockensteinmauern Hand anzulegen. Info unter Casa Leonardo

El Cinquè Llac © Pirineu Emoció

El Cinquè Llac © Pirineu Emoció

..und den katalanischen Esel!

Übrigens: Die Route El Cinquè Llac ist auch geeignet für Mountainbiker und Reiter. Unsere Lieblingsvariante ist ohne Zweifel die Tour in Begleitung eines katalanischen Esels. Die überaus liebenswerten Vierbeiner schließen schnell mit Menschen Freundschaft und sind beim Tragen des Gepäcks eine große Hilfe. Übrigens: Wenn Sie sich für die „Esel-Tour“ entscheiden, leisten Sie einen Beitrag zum Artenschutz, denn der katalanische Esel ist vom Aussterben bedroht. Also auf, entdecken Sie die Welt des Cinquè Llac!

INFO:

Die Route El Cinqué Llac ist buchbar als Wanderung ohne Gepäck. Wer möchte, geht in Begleitung eines Wanderführers, für Individualisten stehen auf der Website El Cinquè Llac alle nötigen Infos bereit. Viel Spaß!