Die Weinrouten des Priorat – Eine Magische Reise zu Wein- und Naturgenus

Für die meisten Reisenden ist der Priorat bislang noch ein Geheimtipp, Weinkennern ist die gebirgige Region mit den llicorella genannten Schieferböden schon länger ein Begriff. Als einziges DOC- Gebiet Kataloniens gilt der Priorat als eines der Spitzenanbaugebiete auf der Iberischen Halbinsel. Die hier produzierten Weine mit der charakteristisch mineralischen Note genießen inzwischen Weltruf.

Costa Daurada – Gratallops © Patronat de Turisme de la Diputació de Tarragona

Eine Region mit Charakter

Wie in kaum einem anderen Weinbaugebiet hat der Wein die Landschaft auf einzigartige Weise geprägt. Die Weinbauern und Winzer des Priorat haben der zerklüfteten Gebirgslandschaft Meter für Meter elegant geschwungene Weinterrassen abgerungen, die anzusehen die reine Freude ist. Sie zu errichten ist hingegen genauso harte Arbeit wie die Kultuvierung der Reben und die Weinlese. Maschinelle Arbeitserleichterung ist in diesem Gelände ein eher utopisches Anliegen, auf den schmalen Weinterrassen wird die Arbeit noch von Hand verrichtet. Dennoch, oder vielleicht auch gerade deshalb, gilt der Priorat als eines der innovativsten Weinbaugebiete Spaniens.

Lange war der Priorat ein fast vergessener Landstrich abseits der wohlhabenden Zentren der Industrialisierung. Jahrhunderte relativer Armut haben der Region letztlich einen Schatz beschert, um den die Welt sie beneidet: Unberührte Natur in einer Gebirgslandschaft von magischer Schönheit, deren Reinheit und Frische ihres Gleichen sucht.

Costa Daurada – Scaladei © Patronat de Turisme de la Diputació de Tarragona

Im Einklang mit der Natur

Es ist, als ob die Menschen des Priorat jenes Leben im Einklang mit der Natur gefunden hätten, das andere seit langem vergeblich suchen. Die Spuren der Zivilisation im Priorat sind Weinterrassen und Olivenhaine an steilen Hängen und uralte Dörfer, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Zu den kulturellen Sehenwürdigkeiten des Gebietes gehört die sagenumwobene Maurenfestung Siurana, die sich in schwindelerregender Höhe an eine Felsplateau über dem gleichnamigen Fluss krallt und das Kartäuser Kloster L’Escaladei aus dem 12. Jahrhundert, dessen Geschichte aufs Engste mit der Geschichte des Priorat verwoben ist. Offenkundiges Zeugnis hiervon ist der Name Priorat, der für den Landstrich unter der Obhut des Priors von l’Escaladei steht. Es waren die Mönche dieses ersten Kartäuser-Klosters der Iberischen Halbinsel, welche den Weinbau und die Weinproduktion im Priorat einführten und damit den Grundstein für die spätere Berühmtheit der Region unter Weinkennern legten.

Costa Daurada – Enoturisme La Verema © Patronat de Turisme de la Diputació de Tarragona

Wandern und Genießen

Heute ist der Priorat ein echtes Paradies für Wanderer und Genießer. Die Region bietet nicht nur eine Vielzahl interessanter Aktivitäten und Routen für Weinliebhaber an, sondern auch Wanderrouten durch stille, unberührte Landschaften, zu einsamen Bergkapellen, durch winzige Dörfer und natürlich immer wieder durch die Weinlandschaften und Olivenhaine, für die der Priorat berühmt ist. Als Sahnehäubchen hält die Region eine Menge stilvoller Unterkünfte in traditionellen Landhäusern bereit, in denen Wein und Kulinarik selbstverständlich zu den Protagonisten unvergesslicher Urlaubserlebnisse zählen.

Costa Daurada – Priorat © Patronat de Turisme de la Diputació de Tarragona

Die Treppe zum Himmel

Man sagt, die Kartäuser errichteten ihr Kloster hier im Priorat, weil ein Hirte im Traum an eben dieser Stelle eine Treppe zum Himmel gesehen habe. Über diese Treppe, so glaubte man, stiegen die Engel zur Erde hinab und nach getanem Werk wieder hinauf. Für heutige Besucher des Priorat mag der Wein jene Verbindung zwischen Himmel und Erde sein. Ein Wein, der seine Wurzeln tief in die kargen Schieferböden gräbt, und den zu genießen ein Stückchen Himmel auf Erden ist.

 

 Infos:

Consell Comarcal del Priorat: www.turismepriorat.org

http://www.prioratenoturisme.com/

Ein Gedanke zu „Die Weinrouten des Priorat – Eine Magische Reise zu Wein- und Naturgenus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.