This page as PDF

Top 10 der Gärten in Katalonien

Ob Sie nun im Urlaub sind oder einen kleinen grünen Fleck suchen, an dem Sie sich nach einem anstrengenden Tag entspannen wollen, es ist immer angenehm, durch einen Garten oder Park zu schlendern. Uns in Katalonien mangelt es nicht an Grünflächen oder Gärten, in denen Sie neue Blumenarten entdecken oder einfach nur die Sonne genießen können. Deshalb haben wir eine grüne Top 10 erstellt, die uns in alle Ecken Kataloniens führt!

 

Barcelona – die Stadt der 70 Gärten

Seit den Olympischen Spielen im Jahr 1992 wurde der katalanischen Hauptstadt wahrlich grünes Leben eingehaucht. Barcelona hat Gärten in Hülle und Fülle, jeder mit seiner eigenen Besonderheit. Suchen Sie sich einfach den Garten aus, der ihrem Wesen und ihrem Geschmack am besten entspricht!

Der Park Güell

Der als UNESCO-Welterbe ausgezeichnete Park Güell ist sicherlich der bekannteste der Gärten und überrascht mit seiner Originalität sowie mit seinem uneinnehmbaren Blick über die Stadt. Sein Architekt Gaudí, der den Park zu Beginn des 20. Jhr. errichten ließ, wollte die natürliche Höhenlage wahren und ließ seiner Fantasie freien Lauf: Farbenfrohe Pavillons und Mosaikbänke werden Sie in jedem Winkel des Parks in Erstaunen versetzen! Der einzigartige, gebogene Park passt sich perfekt der natürlichen Umgebung an und zeugt wahrlich von Gaudís unverkennbarem Stil.

Weitere Informationen unter: www.parkguell.cat

Park Güell ©Felipe J. Alcoceba

Der Parc de La Ciutadella

Der Parc de la Ciutadella wurde anlässlich der Weltausstellung von 1988 gebaut. Sein Name geht auf eine ehemalige Zitadelle zurück, die sich dort in der Vergangenheit befand. Die sehr abwechslungsreich gestalteten 60 Hektar des Parks beherbergen das Museu Europeu d’Art Modern, das Parlament von Katalonien sowie einen Zoo, der über 50 Prozent der Fläche einnimmt! Der Park ist sowohl familienfreundlich als auch romantisch, da der Charme klassischer Gärten durch seine Wege und Promenaden, seinen See und seine Brunnen erhalten wurde.

Weitere Informationen unter: www.barcelonaturisme.com

Parc de la Ciutadella ©Nano Cañas

Die botanischen Gärten und der Friedhof auf dem Montjuϊc

Auf dem Hausberg Montjuϊc ist neben der Panorama-Aussicht über Barcelona der botanische Garten ein wahres Kleinod. Sie können u.a. die Mittelmeerflora entdecken, die man traditionellerweise in Katalonien vorfindet. Über 4.000 Arten wurden zusammengetragen, und nach dem Aufstieg lohnt sich der Besuch in der Tat! Nicht weit entfernt liegt der Friedhof des Hausbergs. Gegenüber dem Meer gelegen finden Leute, die in der Stadtgeschichte eine wichtige Rolle spielten, ihre letzte Ruhestätte, und grabarchitektonische Werke von hohem Wert können entdeckt werden.

Weitere Informationen unter: www.barcelonaturisme.com

Der Parc de la Creueta del Coll

Der familienfreundliche Parc de la Creueta del Coll wurde 1976 eingeweiht und ist bekannt für sein großes öffentliches Schwimmbad. Spielflächen, Picknickplätze und Tischtennisplatten werden Große wie Kleine begeistern! Eduardo Chillidas Skulptur, das kleine Schmuckstück des Parks, überrascht mit seiner Größe und Gewaltigkeit.

Weitere Informationen unter: www.barcelonaturisme.com

 

 

Gärten der Costa Brava

Die Santa-Clotilde-Gärten

Zwischen Himmel und Erde liegen die Santa-Clotilde-Gärten an einem Fleck von seltener Schönheit: auf dem Gipfel eines Kliffs in Lloret de Mar, dessen Ausblick auf das Mittelmeer beeindruckt. Der Modernisme diente als Hauptinspirationsquelle für diese Gärten, die zum ‚Bien Cultural del Interés Nacional‘ (geschützte Kulturgüter) gehören. Der Geist des Modernisme findet sich überall, also zögern Sie nicht, die große Zahl der Marmorstatuen zu bewundern, welche die Gärten auszeichnen.

Weitere Informationen unter: lloredemar.org/de

Die Santa-Clotilde-Gärten ©Servicios Editoriales Georama

 

Der botanische Garten von Cap Roig

Inmitten von Bäumen und Pflanzen aus aller Welt beherbergt der botanische Garten von Cap Roig die typischsten aller katalanischen Pflanzensorten. Auf diesen 17 Hektar vermischen sich jenseits der

Flora Geschichte, Kunst und Kultur, nicht zuletzt bei einem jährlichen Musikfestival, einem Muss für Jazzliebhaber!

Weitere Informationen unter: de.costabrava.org

Cap Roig ©Marc Castellet Puig

 

Der botanische Garten von Pinya de Rosa

Nur zwei Kilometer von Blanes unweit der Santa-Clotilde-Gärten ist der botanische Garten von Pinya de Rosa jederzeit einen Besuch wert, da seine ungefähr 600 Arten zu jeder Jahreszeit Blütezeiten anbieten. Lassen Sie auch nicht die unglaubliche Kakteen-Sammlung entgehen!

Weitere Informationen unter: www.visitblanet.net/de

Botanischer Garten ©Servicios Editoriales Georama

 

Der botanische Garten Marimurtra

Im Vergleich zu den vorherigen Gärten erscheinen die vier Hektar des botanischen Gartens Marimurtra vielleicht gering, doch zu seinem Bestand zählen über 3.000 Pflanzenarten aus subtropischen und milden Klimazonen. Der Ort wird Sie schnell verzaubern, da sich so unterschiedliche Arten auf einem Fleck befinden, der sich auch noch praktischerweise in der Stadt befindet – eine wahre grüne Lunge im Herzen der Stadt!

Weitere Informationen unter: de.costabrava.org

Der botanische Garten von Pinya de Rosa ©Ajuntament de Blanes

 

 

Gärten der Costa Daurada

Der Samà Park

Das kleine architektonische und botanische Juwel, der Samà Park, ist Zeugnis einer längst vergangenen Kolonialzeit, vorangetrieben von einem reichen Markgrafen und teilweise entworfen vom Meister Gaudí. Zwischen Romantik und Exotik beherbergen seine 14 Hektar originelle und beachtenswerte architektonische Gebäude, die Sie mit Freuden entdecken werden, sowie die zahlreichen Wege, auf denen blaue Pfaue und andere Tierarten flanieren.

Weitere Informationen unter: www.parquesama.com/sama-park 

Der Samà Park ©Miguel Raurich

 

 

Gärten der Pyrenäen

Die Jardins Artigas

Gelegen im nördlichen Dorf La Pobla de Lillet, entführt uns unser letzter Garten ein weiteres Mal an einen Ort, dem Gaudí seinen Stempel aufgedrückt hat. Der Park überrascht mit seiner Nüchternheit – natürliche Materialien und Farben beherrschen die Kulisse! In seiner Architektur finden sich auch christliche Symbole, die Gaudí gerne versteckte, insbesondere Engel. Die Kleinen unter Ihnen werden bestimmt ihren Spaß bei der Suche haben.

Weitere Informationen unter: www.catalunya.com

Die Sonne nimmt immer stärker zu, und wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, bei jedem Besuch eine Sonnenbrille und einen Hut zu tragen, besonders den Siesta-Liebhabern unter Ihnen, die unter einem Baum liegen.

Die Jardins Artigas ©Servicios Editorials Georama

 

Fragen zu Katalonien?

Schreib uns Deine Fragen zu Deiner nächsten Katalonien Reise

Mehr über Katalonien

Geschützt: 15 Katalanische Museen für Insider und Entdecker

15 Museen für Insider

Naturpark Cadí-Moixeró

Naturpark Cadí-Moixeró

8 Tipps für nachhaltiges Reisen in Katalonien

Nachhaltiges Reisen in Katalonien

Naturpark Alt Pirineu

Alt Pirineu

Nationalpark Aigüestortes i Estany de Sant Maurici

Aigüestortes i Estany de Sant Maurici

Überblick über alle Katalonien Reisetipps

Alle Reisetipps sehen