Eine Shoppingroute durch das Val d‘Aran

Das Val d’Aran gilt als Paradies für Naturliebhaber, Aktivtouristen und Wintersportler. Doch das Hochtal in den Pyrenäen hat noch einiges mehr zu bieten. Wer sich zwischendurch einmal ein Auszeit vom „aktiven Naturerlebnis“ gönnen möchte, der sollte sich einmal die Shoppingroute durch das Val d’Aran vornehmen. Die bietet nämlich nicht nur außergewöhnliche Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch die Gelegenheit, die einzigartige Kultur des Val d’Aran auf vergnügliche Weise kennenzulernen.

Vielha - Souvenirs passend zur Jahreszeit © Torisme Aran

Vielha – Souvenirs passend zur Jahreszeit © Torisme Aran

High-Tech und Kunsthandwerk

Die Shoppingroute durch das Val d’Aran bietet einen attraktiven Mix von Geschäften und Angeboten: Von qualitativ hochwertigem Outdoor-Equipment über traditionelle Käse- und Wurstwaren der Pyrenäenregion bis zum typisch aranesischem Kunsthandwerk ist hier so ziemlich alles zu finden.

Die drei Hauptachsen der Route sind natürlich die drei großen Orte des Val d’Aran: Vielha, Hauptstadt und touristisches Zentrum des Hochgebirgstals, Bossòst und Les. Mindestens so interessant wie ein Bummel durch die „drei Großen“ des Hochgebirgstals sind jedoch auch Erkundungstouren durch die malerischen kleinen Dörfer, in denen sich bis heute kleine, alte Lädchen gehalten haben. Manche von ihnen liegen direkt an der Hauptstraße und sind entsprechend leicht zu finden. Andere liegen versteckt in engen Gassen unter typisch aranesischen Dächern aus Stein, Holz und Schiefer. Wer sie aufsucht, verbindet ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis mit der Entdeckung uralter Pyrenäenkultur.

Vielha lockt seine Gästen hingegen mit großen und modernen Einkaufszentren, hippen Mode-Boutiquen und Geschäften, die ganz auf den Bedarf von Outdoor-Sportlern und Bergsteigern spezialisiert sind. Auch in Bossòst und Les finden sich belebte Einkaufsstraßen, in denen es von typisch aranesischen Lebensmittelns über Freizeitbedarf bis Souvenirs so ziemlich alles gibt, was das Besucherherz begehrt.

Pyrenäen-Delikatessen © Torisme Aran

Pyrenäen-Delikatessen © Torisme Aran

Aranesische Delikatessen

Hervorzuheben sind hier natürlich die traditionellen Wurst- und Fleischwaren und Patés, die bis heute nach jenen alten Rezepten hergestellt werden, auf welche schon die Großeltern und Urgroßeltern der heutigen Metzger geschworen haben. Auch die Produkte der aranesischen Bäckereien und Konditoreien sind pure Verführung – sei es das im Holzofen gebackene Brot oder traditionelle  Süßigkeiten wie tronquets und conquilhons. Weitere kleine Geschäfte mit großer Tradition sind zum Beispiel die Käsereien in Bagergue und Era Bordeta, der Honigverkauf von höchster Qualität in Garòs und Bausen sowie das original aranesische Bier in Casarilh.

Damit zumindest einige der im Val d‘Aran erstandenen Souvenirs den Weg zurück in die Heimat des Gastes schaffen, empfiehlt es sich, beim Shoppen nicht allein auf Delikatessen zu setzen. Schöne Erinnerungen an den Aufenthalt in im Val d’Aran versprechen handgearbeitete Stoffwaren aus der Wolle aranesischer Schafe, handgefertigte Rattankörbe und die typische Keramik des Val d’Arans, die sich in den Lädchen der Dörfer des Tals findet. Viel Spaß beim Shoppen und Entdecken!

Weitere Infos unter: http://www.visitvaldaran.com/

Traditionelles Kunsthandwerk aus dem Val d'Aran © Torisme Aran

Traditionelles Kunsthandwerk aus dem Val d’Aran © Torisme Aran

Gefällt's? Dann LikeTweetPlusPin!Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.